www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 3. Juli 2008 )

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 139 141 )

140 / Juli 1968
Die goldene Rüstung
Archiv

Heft 140
Heft 140
Nach der Auseinandersetzung mit einem militanten Kraken untersucht Ritter Runkel vor der Küste der Perleninsel das Wrack der „Poseidon” und entdeckt eine Schatzkiste, die er dann gemeinsam mit den Digedags an Land hievt. Darin befindet sich die goldene Prunkrüstung Alexander des Großen, womit Runkel endlich seinen lange gesuchten Schatz gefunden hat. Als der Aufseher Nafi Ibn Asra und seine Schergen wieder auftauchen, werden sie von den Digedags in eine Falle gelockt, so dass die Verbannten mit dem Boot des Aufsehers die Insel verlassen können. Die Digedags und Runkel trennen sich von den Perlenfischern und gehen an Bord eines vorbeikommenden Prunkschiffs. Leider gehört das Schiff ausgerechnet dem Scheich von Ormuz, dem sie damit wieder in die Hände fallen.
Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband „Wiedersehen mit Digedag” (Runkelserie Band 9) und in der Reprintmappe XII
  • Runkels Ritterregeln: „Der Angler sei zutiefst verachtet, der immer nur nach Fischen trachtet.” –
    „Ein Ritter suche nur nach Schätzen, selbst an den schönsten Angelplätzen.” –
    „Wer einen Ritter blau bespritzt, bald selber in der Tinte sitzt!”
  • der Krake, der sich mit Schilden, Helm und Schwertern bewaffnet hat, wird mit seiner eigenen Methode geschlagen, indem Runkel ihn mit einem Krug voll blauer Farbe einnebelt
  • auf dem Deckel der Schatzkiste ist eine Auster mit einer wertvollen schwarzen Perle darin festgewachsen