www.tangentus.de Bildergeschichten
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine
Ausgabe

Letzte Aktualisierung:
 

Neues
Inhalt
Zur Homepage
eMail
Impressum
Datenschutzerklärung

Bildergeschichten ...
... so lautet eine andere Bezeichnung für Comics, die besonders im Zusammenhang mit dem MOSAIK oft gebraucht wird. Auf dieser Seite sind illustrierte Kurzinformationen über die Digedags und die Abrafaxe sowie über naheliegende Themen zu finden, die einige Zeit hier stehen bleiben, solange sie aktuell sind. Dazu werden Rezensionen von Comics, Filmen, Belletristik und Sachbüchern, die für MOSAIK-Fans interessant sein können, an dieser Stelle veröffentlicht.

Die komplette Übersicht über die aktuellsten Inhalte der Website findet man unter NEUES !

Bildergeschichten

Urlaub

In eigener Sache

Wegen Urlaub gibt es die nächste Aktualisierung auf TANGENTUS.DE voraussichtlich erst wieder am 27. September 2018.

Bis dahin!

13.9.2018
Irgendwas ist schließlich immer ...


Sokrates Wolfen
Restaurant „Sokrates”
 
... so auch bei der Vorbereitung der MOSAIK-Börse – in jedem Jahr klappt irgendetwas nicht so wie geplant.
Das Problem diesmal: Der traditionelle Stammtisch am Vorabend der MOSAIK-Börse kann nicht im gewohnten Restaurant „San Lorenzo” stattfinden, weil dort an diesem Tag ein Tanzabend („Ü30-Party”) durchgeführt wird.
Daher musste ein Ausweichquartier gesucht werden.
Alle Teilnehmer, die sich bereits am 9. November 2018 ab 19 Uhr in Wolfen treffen wollen, sind diesmal in das Griechische Restaurant „Sokrates” eingeladen, das sich in der Bahnhofstraße 5, direkt gegenüber dem Bahnhof Wolfen, befindet.
Das Hotel „Deutsches Haus” ist von dort nur 3 Minuten Fußweg entfernt.
13.9.2018
Fischzüge in Wolfen

Der Countdown zur 25. Mosaik-Börse am 10. November 2018 in Wolfen läuft:
 

Flyer MOSAIK-Börse 2018
Flyer MOSAIK-Börse 2018
 
Alle Informationen zum Ablauf und zum Stand der Vorbereitungen sind auf der Börsen-Seite zu finden, darunter auch ein Flyer zum Herunterladen.

Achtung: Alle zur Verfügung stehenden Tische sind bereits vergeben, der vorhandene Platz für Händler ist restlos ausgeschöpft, weitere Anmeldungen können leider nicht mehr angenommen werden!

Informationen über Wolfen (Ortsteil der Stadt Bitterfeld-Wolfen), Anfahrtsbeschreibungen zum Kulturhaus, Hinweise auf Gaststätten und Übernachtungs­möglichkeiten sind auf den verlinkten Seiten zu finden und werden ebenfalls in Kürze auf den aktuellsten Stand gebracht (ohne Gewähr).
13.9.2018
Heft 9/1988
Heft 9/1988
Der Brautschatz

Das MOSAIK-Heft 9/1988, das vor 30 Jahren, im September 1988, erschien, hieß „Der Brautschatz”.

Folgendes passierte darin:

Alex hat mit seinem Tauchboot die Plattform, auf der die Abrafaxe und der nach dem Kampf bewusstlose Bobo sind, von unten angesägt und nimmt die Abrafaxe an Bord, während die Kinder, die die Hilfsbesatzung gestellt hatten, auf der schwimmenden Platte verbleiben. Als Bobo erwacht, glaubt er endgültig an Dämonen...

Weiter lesen auf der Seite Vor 30 Jahren !
13.9.2018
Heft 273
Heft 273
Kanonen, Gold und fünf Spione

Vor genau 20 Jahren, im September 1998, hieß das damals aktuelle MOSAIK-Heft 273 „Kanonen, Gold und fünf Spione”.

Die Handlung dieser Ausgabe war:

In Lima angekommen, treffen Wido und die Abrafaxe ausgerechnet mit dem Kanonenfetischisten Don Grotesco zusammen, dessen „Fette Bärbel” nun endlich den letzten Schuss abgibt (vgl. Heft 257). Infolge des auf dem Titel dargestellten Treffers wird Wido komplett vergoldet, so dass er von den fünf Spionen und Francis Drake für den sagenhaften El Dorado gehalten wird...

Weiter lesen auf der Seite Vor 20 Jahren !
13.9.2018
Heft 393
Heft 393
Das Zeittor

Das MOSAIK vom September 2008 trug die Nummer 393 und hatte den Titel „Das Zeittor”.

Vor 10 Jahren konnten die Leser diese Geschichte verfolgen:

Die aus den Trümmern von Albertus' Labor hervor gekrochenen drei Mädchen laufen davon, als sie mit den Namen der Abrafaxe angesprochen werden. Albertus glaubt, die Abrafaxe mit seiner Maschine in Mädchen verwandelt zu haben. Johanna, die auch aus dem Schutt auftaucht, will ihnen nachlaufen, wird jedoch vom Wolfensteiner gefangen, der sie in ein Lagerhaus verschleppt...

Weiter lesen auf der Seite Vor 10 Jahren !
13.9.2018
Kinder-Uni

Freie Presse 12.9.2018
Freie Presse 12.9.2018
Die Lokalausgabe Hohenstein-Ernstthal der Freien Presse vom 12. September 2018 kündigte eine Veranstaltung der Kinder-Uni im Mehrgenerationenhaus der Stadt an. Am 13.9.2018 ist eine Vorlesung der Literaturwissenschaftlerin Prof. Cecile Sandten von der Technischen Universität Chemnitz über die Geschichte des Comics vorgesehen. Der Artikel „Wie entsteht eigentlich ein Comic?” enthält eine Abbildung mit verschiedenen MOSAIK-Heften und beginnt mit den Sätzen „Auch die Welt der Comics war geteilt: Auf der einen Seite, im Westen nämlich, gab es Donald Duck oder Mickey Mouse, auf der anderen, im Osten, waren Atze oder das Mosaik die Aushängeschilder der Comics. Die DDR wollte sich abheben von dem „Schund” im Westen. Ob ihr das mit den berühmt gewordenen Digedags von Hannes Hegen gelang?”

! Freie Presse, 12.09.2018, Ausgabe Hohenstein-Ernstthal,
„Wie entsteht eigentlich ein Comic?” von Erik Kiwitter, Seite 10

13.9.2018
Enzyklopädie über ein vergangenes Land

Leben in der DDR
Leben in der DDR
Fast 30 Jahre sind seit dem Ende der DDR vergangen – und es gibt eine Unzahl von Büchern, die sich mit der Deutung der Geschichte beschäftigen. Die Neuerscheinung aus dem Bild und Heimat Verlag „Leben in der DDR” von Klaus Behling ist ein umfangreiches Kompendium über den ehemaligen ostdeutschen Staat, der ohne den Anspruch auf Vollständigkeit viele Fakten, Geschichten und Hintergründe liefert, die einerseits die Erinnerung an das Leben in der DDR zurückbringen und denen, die es nicht selbst erlebt haben, ein wenig Verständnis an diese Zeit nahebringen kann.
Für die Sammler von MOSAIK-Materialien muss unbedingt auf das Kapitel „Was machten die Digedags an Berlins Flughafen?” hingewiesen werden.

Klaus Behling: Leben in der DDR – Alles was man wissen muss
Bild und Heimat 2018, 848 Seiten, Hardcover,
22,99 €, ISBN 978-3-95958-160-8  
13.9.2018
Katalog Lehmstedt Verlag Herbst 2018
Lehmstedt Verlag
Herbst 2018

Lehmstedt-Katalog

Der Lehmstedt Verlag präsentiert in seinem aktuellen Gesamtverzeichnis Herbst 2018 sein komplettes Angebot, darunter auf der Seite 18 unter den lieferbaren Titeln das „MOSAIK-Handbuch” von Reiner Grünberg und Michael Hebestreit.
Der Katalog kann online angeschaut oder heruntergeladen werden.

! Gesamtverzeichnis Lehmstedt Verlag Herbst 2018,
Reiner Grünberg / Michael Hebestreit: „MOSAIK-Handbuch”, Seite 18

13.9.2018
Fundstück der Woche: Ansichten

Manchmal tauchen noch verspätet MOSAIK-Sammlerstücke auf oder fast vergessene Objekte werden wieder gefunden.

Ansichten zur Geschichte der DDR Band 7
Ansichten zur Geschichte
der DDR Band 7
In den 1990er Jahren wurde von der Bundestagsgruppe der PDS eine Schriftenreihe mit dem Titel „Ansichten zur Geschichte der DDR” herausgegeben. Band 7 beschäftigte sich mit dem Alltagsleben in der DDR. In einigen Beitägen wurde das Alltagsleben und dessen Ablauf verschiedener DDR-Bürger fast minutiös beschrieben. Der Artikel „Kinderalltag in der DDR” von Dieter Kirchhöfer schildert den Tagesablauf mehrerer Kinder aus unterschiedlichen Bevölkerungsschichten. Im Text heißt es auch: „In allen Familien war mindestens eine Kinderzeitschrift abonniert (Trommel, Frösi, Mosaik), die Kinder verfügten über z.T. umfangreiche Bibliotheken der Kinder- und Jugendliteratur und kleine Kassettensammlungen.”

Übrigens ist für die Interessenten an Sekundärliteratur zum MOSAIK von Hannes Hegen der MOSAIK-Katalog Digedags Teil 2 von Reiner Grünberg und Michael Hebestreit ein besonders ergiebiger Fundus!

Ludwig Elm, Dietmar Keller und Reinhard Mocek (Hg.):
Ansichten zur Geschichte der DDR Band VII

Verlag Matthias Kirchner 1997, 404 Seiten, Softcover
(nur noch antiquarisch erhältlich)
13.9.2018
MOSAIK-Presse

Manche Termine oder Werbeanzeigen mit MOSAIK-Relevanz werden regelmäßig veröffentlicht.
Die in letzter Zeit angefallenen Presse­texte in verschiedenen Zeitungen, die für die „Alles aus Papier”-Sammler von Interesse sein können, sind hier aufgelistet:
AAP-Presse
AAP-Presse

in der Leipziger Volkszeitung erschien am 13. September 2018 eine Anzeige vom Tessloff-Verlag für die TaschenMosaiks; weitere Werbeanzeigen für die TaschenMosaik-Bände aus dem Tessloff-Verlag wurden am 8. September 2018 in der Chemnitzer Morgenpost und am 9.9.2018 in der Chemnitzer Morgenpost am Sonntag abgedruckt; eine Suchanzeige für MOSAIK-Hefte von Hannes Hegen war in der Dresdner Morgenpost vom 8. September 2018 und nochmals in der Dresdner Morgenpost am Sonntag vom 9.9.2018 enthalten; die Freie Presse Suhl/Zella-Mehlis erwähnt auf der Termine-Seite am 7. und 8. September 2018 die Planetariumsshow „Mit den Abrafaxen durch Raum und Zeit”, die am 8.9.2018 um 15 Uhr in der Sternwarte Suhl stattfand.
13.9.2018
MOSAIK-Markt
Hier biete ich eine Möglichkeit, die Produkte mit den Digedags und den Abrafaxen sowie weitere empfehlenswerte Comics, Bücher oder DVDs beim Online-Versand Amazon.de zu erwerben.
Dabei soll niemand zum Kauf genötigt werden; wer aber gerade die Absicht hat, einen oder mehrere der hier aufgelisteten Artikel zu kaufen und das bei Amazon tun möchte, den bitte ich, die Bestellung über die Links in der Randspalte auf den aktuellen Seiten oder über das Symbol KAUFEN bei empfohlenen Produkten vorzunehmen. Natürlich können dabei auch beliebige andere Artikel bestellt werden.
Der Preis wird damit in keiner Weise verändert, aber die winzige Provision, die ich dafür erhalte, hilft ein wenig mit bei der Finanzierung dieser Seite. Danke!

Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.
Heft 22
Heft 22
Das Geheimnis des Leuchtturms

Vor 60 Jahren, im September 1958, war an den Kiosken das MOSAIK von Hannes Hegen 22 mit dem Titel „Das Geheimnis des Leuchtturms” erhältlich.

Das Heft schilderte folgende Geschichte:

Nach der missglückten Entführung im vorigen Heft planen die Piraten einen neuen Anschlag auf die Tochter des Seifenfabrikanten Schamponius, Olivia. Diesmal gelingt er, weil der Sklave Alfio, ihr Verehrer, vorher ausgeschaltet wurde. Anhand der Lösegeldforderung (100.000 Sesterzen!) ermitteln die Digedags und verdächtigen zunächst einen unehrlichen Gemüsehändler...

Weiter lesen auf der Seite Vor 60 Jahren !
6.9.2018
Heft 142
Heft 142
Der Unsichtbare

Vor 50 Jahren, im September 1968, hielten die Leser erstmals das MOSAIK von Hannes Hegen 142 mit dem Titel „Der Unsichtbare” in Händen.

Darin passierte folgendes:

Nachdem seine Betrügereien durch Digedag aufgedeckt wurden, ist der Scheich von Ormuz geflohen, worauf Digedag ein Fest für die Armen der Stadt ausrichten lässt. Dabei erzählt er seinen Kameraden, wie es zu der Sage von seiner Unsichtbarkeit kam: Nach dem Aufenthalt bei den Mamelucken am Euphrat wanderte er nach Indien, wo er der Gehilfe eines Gauklers wurde, der mit verschiedenen billigen Tricks arbeitete...

Weiter lesen auf der Seite Vor 50 Jahren !
6.9.2018
Heft 9/1978
Heft 9/1978
Der geraubte Prinz

Im September 1978, also vor 40 Jahren, wurde das MOSAIK 9/1978 mit dem Titel „Der geraubte Prinz” veröffentlicht.

Zur Kurzbeschreibung des Inhalts:

Abrax, Brabax, Ludas Matyi und Hans Wurst suchen im Wald nach dem verschwundenen Califax, finden aber nur einen schnarchenden Bären, so dass ein furchtbarer Verdacht aufkommt... Schließlich machen sie sich auf den Weg nach Wien, der Zirkuswagen von János Jankó nimmt sie mit...

Weiter lesen auf der Seite Vor 40 Jahren !
6.9.2018
MOSAIK in NITRO
NITRO 3/2018
NITRO 3/2018

NITRO ist ein viermal jährlich erscheinendes „unabhängiges Magazin für Medien und Zeitgeschehen”. In der im September 2018 veröffentlichten Ausgabe 3/2018 ist eine Redaktionsreportage über das MOSAIK enthalten. Zahlreiche Fotos, Zeichnungen und ein Interview mit Herausgeber Klaus D. Schleiter und Redaktions­leiterin Maren Ahrens geben einen Einblick in die Geschichte der Comiczeitschrift und die Entstehung eines Heftes.

NITRO umfasst 92 Seiten, kostet 5 € und kann auf der Website des Magazins bestellt werden.

! NITRO, 3/2018, Inhaltsverzeichnis, Seiten 4/5;
„Mit den Abrafaxen um die Welt”, Seiten 42-47

6.9.2018
Grafiken aus Darmstadt

Darmstädter Echo 4.9.2018
Darmstädter Echo 4.9.2018
Das Darmstädter Echo vom 4. September 2018 porträtiert den in Halle/Saale geborenen Mediendesigner Ingo „Krimalkin” Lohse, der futuristische Grafiken von Darmstadt gestaltet. Zu seinen Einflüssen befragt, „erwähnt er nicht nur Goya und Böcklin, sondern auch Hannes Hegen, der die Mosaik-Comics in der ehemaligen DDR kreierte, Hergé, den Vater von Tim & Struppi sowie Hans Rüdi Giger oder den Architekturzeichner Helmut Jakobi.”

! Darmstädter Echo, 04.09.2018, „Ein Wanderer in düsteren Welten”
von Sibylle Maxheimer, Seite 11

6.9.2018
Bitterfeld-Wolfener Amtsblatt 12/2018
Bitterfeld-Wolfener
Amtsblatt 12/2018

Börsenankündigung

Eine weitere Ankündigung zur 25. MOSAIK-Börse in Wolfen wurde in der aktuellen lokalen Presse gedruckt. In der Ausgabe 12/2018 hat das Bitterfeld-Wolfener Amtsblatt das Veranstaltungs­programm des Städtischen Kulturhauses Wolfen für Oktober/November 2018 veröffentlicht, darunter ist auch der Termin des MOSAIK-Events am 10. November 2018 genannt.
(Die darunterstehende Veranstaltung „Wolfen tanzt” wurde allerdings inzwischen auf den 17. November 2018 verschoben.)

! Bitterfeld-Wolfener Amtsblatt, Nr.12/2018, 01.09.2018,
Veranstaltungen ab Oktober-November, Seite 20

6.9.2018
Kiek mal

Kiek mal September/Oktober 2018
Kiek mal
September/Oktober 2018
Die zweimonatlich erscheinende Berliner Kinder- und Familien­zeitung Kiek mal enthält Freizeitangebote für Kinder und einen Onepager der Abrafaxe.
Das Heft kann für 0,95 € käuflich erworben oder außerhalb Berlins für 10 Euro pro Jahr inklusive Versand abonniert werden.
In der Ausgabe September/Oktober 2018 findet man auf Seite 34 den Comic „Huch?”, der unter dem Titel „Unterm Dschungel” in der SUPERillu vom 21.6.2000 (SI 223) sowie im Album „Blackbeards Schatz” abgedruckt wurde.
Am Seitenrand sind wie immer Produkte aus dem MOSAIK Verlag abgebildet: MOSAIK 513, Sammelband 99 und Anna, Bella & Caramella 37.

! Kiek mal, September/Oktober 2018, „Huch?”, Seite 34
6.9.2018
SUPERillu 37/2018
SUPERillu 37/2018
Singende Gläser

Die Kinderseiten „Supi” der SUPERillu enthalten nur noch alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.
In der Ausgabe 37/2018 vom 6. September 2018 wird gefragt: „Können Gläser singen?”
Daneben werden die Rubriken „Schlauer mit Abrax: Wusstet ihr schon, woher das Faultier seinen Namen hat?” und „Califaxen! Lachen mit Califax” abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 1,90 € und ist am Kiosk erhältlich.

! SUPERillu, Nr.37/2018, 06.09.2018,
„Supi, unsere Kinderseiten”, Seite 48

6.9.2018
Das Fachmagazin

Comixene 128
COMIXENE 128
Das traditionelle deutsche Comic-Fachmagazin COMIXENE wird alle drei Monate im Züricher Verlag Rätselfactory von Rene Lehner herausgegeben.
In der gerade erschienenen Nr. 128 sind Beiträge zu den Titelthemen Weltwirtschaftskrise im Comic, Sexismus und Frauenbilder in Mangas sowie über den Stuttgarter Comicverlag „Blue Ocean”, über 40 Jahre Garfield, über „Lincoln” von J., A.-C. und O. Jouvray, über das „Werner”-Rennen, über Simon Schwartz, über Robert Kirkman, über das „Wonder Woman”- und „Conan”-Crossover, über Bernd Pfarr u.a. enthalten. Rezensionen und zahlreiche Standardrubriken runden das lesenswerte Magazin ab.
Die COMIXENE mit 100 Seiten kostet 8,90 €. Die nächste Ausgabe erscheint am 30. November 2018.
Zusätzlich erwähnenswert sind die Einträge zur Digedags-Dauerausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig sowie zum Comicgarten Leipzig und zum Leipziger Comicstammtisch unter den Terminen.

! COMIXENE Nr. 128, Herbst 2018, Termine, Seiten 78/79
6.9.2018
Suche MOSAIK ...
Thüringische Landeszeitung 4.9.2018
Thüringische Landes-
zeitung 4.9.2018

Mitteldeutsche Zeitung 1.9.2018
Mitteldeutsche Zeitung 1.9.2018
Es gibt sie immer noch, die MOSAIK-Zeitungs­inserate:

Gefunden in der Mittel­deutschen Zeitung
vom 1. September 2018 auf Seite 6 und in der Thüringischen Landes­zeitung am 4. September 2018 auf Seite 18 (auch in der Thüringer Allgemeinen und in der Ostthüringer Zeitung).
6.9.2018
LEO - Das Anhalt-Magazin 9/2018
LEO 9/2018

Die Abrafaxe im Anhalt-Magazin

Das in Dessau monatlich erscheinende „Anhalt-Magazin” LEO enthält die Rubrik „Dies&Das aus dem Literaturbetrieb”. In der Ausgabe 9/2018 erwähnt Redakteur Stefan Möller das neue Spirou-Album von Flix „Spirou in Berlin” und schreibt dazu: „Die Abrafaxe laufen auch einmal durchs Bild. Da sollten Sie mal einen Blick reinwerfen, es lohnt sich.”

! LEO - Das Anhalt-Magazin, 9/2018,
„Dies&Das aus dem Literaturbetrieb”, Seite 51

6.9.2018
Nachträgliche Zensur

Döbelner Allgemeine Zeitung 3.9.2018
Döbelner Allgemeine
Zeitung 3.9.2018
Der Artikel von Mathias Orbeck, der in der Leipziger Volkszeitung vom 15. August 2018 veröffentlicht wurde und sich mit der Dauerausstellung im Leipziger Buch- und Schriftmuseum beschäftigt, die die Geschichte der Zensur in der deutschen Literatur nachzeichnet, ist in der Döbelner Allgemeine Zeitung, einer Regionalausgabe der LVZ, am 3. September 2018 nachgedruckt worden. Ein gern genanntes Beispiel für zensierte Literatur sind die retuschierten Fallschirme im Heft 18 des Mosaik von Hannes Hegen. Schade nur, dass die Abbildung nur die retuschierte Zeichnung zeigt, daher kann ein Laie in der Mosaik-Historie den geschilderten Tatbestand nicht nach­vollziehen. „Doch die Form der Fallschirme als römische Adlerköpfe rief die Zensoren auf den Plan. Denn die sahen, so meinten diese, dem Wappentier der verfeindeten Bundesrepublik zu ähnlich. Folglich musste die Zeichnung verändert werden, die Adlerköpfe wurden kurzerhand retuschiert.”

! Döbelner Allgemeine Zeitung, 03.09.2018,
„Verbotenes in der Deutschen Bücherei” von Mathias Orbeck, Seite 15

6.9.2018
Papierenes

Manche Termine oder Werbeanzeigen mit MOSAIK-Relevanz werden regelmäßig veröffentlicht.
Hier sind die in letzter Zeit angefallenen Presse­texte in verschiedenen Zeitungen, die für die „Alles aus Papier”-Sammler von Interesse sein können, aufgelistet:

AAP-Presse
AAP-Presse
in der Oldenburger Nordwest-Zeitung wurde am 1. September 2018 auf die Planetariumsshow „Mit den Abrafaxen durch Raum und Zeit” vom 2. September 2018 um 14 Uhr im Olbers-Planetarium Bremen hingewiesen;
im Erlebnis-Kalender Thüringer Wald Nr.9/2018 wird die Veranstaltung „Die Abrafaxe – Abenteuer im All” in der Volkssternwarte Suhl, Hoheloh 1, am 8 September 2018 um 15 Uhr aufgeführt.
6.9.2018
Tipp: Digitalisierung von Videos und Schmalfilmen
Filmkopierservice Wichert
Die beste Empfehlung, wenn es um die Übertragung alter Film- und Videoaufnahmen in das digitale Zeitalter geht: Filmkopierservice Wichert!
Bevor der Zahn der Zeit die wertvollen Erinnerungen für immer zerstört, werden 8mm, Super 8, VHS, VHS-C, Mini-DV und viele andere Formate auf Video-DVD oder auf HDD, USB-Stick bzw. SD-Card kopiert.
Bei Schmalfilmen wird durch Nassreinigung und Nassabtastung die bestmögliche Qualität erreicht.
Und das alles zu einem unschlagbar günstigen Preis!
Mosaik 513
Heft 513
Auf Gotland

Am 29. August 2018 erschien das MOSAIK 513 mit dem Titel
„Auf Gotland”.

Die aktuelle Story wird darin folgendermaßen fortgesetzt:

In Visby suchen Clarus und Brabax nach den Mönchen Odo und Frodo, während sich Califax mehr um seine Salzheringsfässer kümmert. Die beiden Mönche werden als Priester auf der „Donnervogel” und der „Seegurke” angeheuert. Auf letzterer hat auch Califax die Überfahrt gebucht. Der Kapitän der „Seegurke” wird zum Eldermann gewählt, doch da inzwischen Frodo, der nicht allein reisen will, das Schiff verlassen hat, kann der Eldermann nicht auslaufen...

Weiter lesen auf der Seite Das aktuelle Heft !
30.8.2018
Das neue Experimentierbuch

Wie funktioniert die Welt? 30 Kinderleichte Experimente
Experimentierbuch 3
Seit Mitte August 2018 kann „Wie funktioniert die Welt? 30 Kinderleichte Experimente” im MOSAIK-Shop bestellt werden.
Das dritte Experimentierbuch mit den Abrafaxen enthält 30 neue Experimente, die im Extavium Potsdam ausgiebig getestet und in der Rubrik „Die Abrafaxe im Extavium” in den MOSAIK-Heften veröffentlicht wurden. Zahlreiche Illustrationen erläutern die Experimente; außerdem wurden zehn SUPERillu-Onepager aus den Jahren 2004 bis 2005 nachgedruckt.

Axel Werner: Wie funktioniert die Welt?
Band 3: 30 Kinderleichte Experimente
MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag 2018, 80 Seiten,
Hardcover, 11,90 €, ISBN 978-3-864621-66-6
30.8.2018
Dresdner Morgenpost 29.8.2018
Dresdner Morgenpost
29.8.2018

Werbung in der MoPo

Nach der kostenlosen MOSAIK-Beilage in der Morgenpost am Sonntag vom 19. August 2018, wird in der Dresdner Morgenpost am 29. August 2018 nun auf das folgende Heft hingewiesen. Auf Seite 15 ist eine große Anzeige für das MOSAIK 513 und für ein Abo abgedruckt.

Die Dresdner Morgenpost ist am Kiosk im Raum Dresden erhältlich und kostet 0,90 €.
30.8.2018
Alle Jahre wieder


Abrafaxe-Kalender 2019
Abrafaxe-Kalender 2019
3-Monatsplaner 2018
3-Monatsplaner 2018

Taschenkalender 2019
Taschenkalender 2019


Inzwischen ist es eine schöne Tradition: an der Wand neben der MOSAIK-Sammlung hängt ein Kalender der Abrafaxe.
Für das Jahr 2019 ist er ab Ende August im MOSAIK-Shop erhältlich (telefonisch unter 030/30 69 27 22).
Der Kalender 2019 hat den Titel „Die Abrafaxe unterwegs auf den Weltmeeren”.
Der Jahreskalender im Format 58 x 34,4 cm kostet 14,- €.

Als nützliche Souvenirs aus dem MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag kommen auch für das Jahr 2019 ein 3-Monatsplaner mit Abrafaxe-Motiv und ein MOSAIK-Taschenkalender, die ebenfalls im MOSAIK-Shop erhältlich sind.
Der Planer hat das bewährte Format 30 x 56 cm und wird mit Datumsschieber geliefert praktisch fürs Büro oder für zu Hause. Der Preis beträgt 6,- €.
Der Taschenkalender mit integriertem Notizblock und Kugelschreiber hat 128 Seiten, Übersichten der Feiertage und Ferientermine und kostet 6,90 €.
30.8.2018
Simpsons Supermarkt

Südwest Presse 24.8.2018
Südwest Presse 24.8.2018
Märkische Oderzeitung 24.8.2018
Märkische Oderzeitung 24.8.2018


In der Südwest Presse und weiteren zu diesem Zeitungsverlag gehörenden Blättern wie Neue Württembergische Zeitung, Heidenheimer Zeitung, Hohenzollersche Zeitung, Metzinger Uracher Volksblatt, Reutlinger Nachrichten, Alb Bote, Haller Tagblatt, Hohenloher Tagblatt, Schwäbische Post, Gmünder Tagespost oder Rundschau für den Schwäbischen Wald erschien am 24. August 2018 eine Glosse mit dem Titel „Shoppen wie die Simpsons”, der über die Eröffnung eines aus der TV-Serie „Die Simpsons” bekannten Supermarkts „Kwick-E-Mart” in Myrtle Beach (South Carolina/USA). Der Autor Guido Bohsem fragt dazu, „... warum hierzulande keine Verleihnix-Geschäfte aufmachen, in denen nicht mehr ganz frische Fische ausliegen (‚Asterix’). Warum legen sich die hiesigen Banken keine Geldspeicher zu (‚Dagobert Duck’)? Warum baut keiner Lupos Mäuseturm auf (‚Fix und Foxi’) und wo sind die Ritter-Runkel-Festspiele (‚Digedags’)?”
Auch die zur gleichen Verlagsgruppe gehörende Märkische Oderzeitung druckte den Artikel am selben Tag unter dem Titel „Realer Zeichentrick” ab.

! Südwest Presse, 24.08.2018, „Shoppen wie die Simpsons” von Guido Bohsem, Seite 1

! Märkische Oderzeitung, 24.08.2018, „Realer Zeichentrick” von Guido Bohsem, Seite 1
30.8.2018
Magazin ZACK

Seit dem 29. August 2018 ist das ZACK-Heft 9/2018 (#231) im Handel.

Das vom MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag herausgegebene Comic-Magazin enthält in dieser Nummer folgende Comics und Artikel:
ZACK 9/2018
ZACK 9/2018

▪ Dantès: Fälschung (Teil 1),
▪ Harmony: Memento (Teil 2),
▪ Rick Master: Wie begeht man einen Mord (Teil 4),
▪ Parker & Badger: Walk the Dog / Gut gehalten,
▪ Solo: Kannibalenwelt (Teil 7),
▪ Mic Mac Adam: Der fünfte Spiegel (Teil 1),
▪ Vater der Sterne: Kindermund,
ein Interview mit Flix über „Spirou in Berlin”,
einen Beitrag über die TV-Serie zum Comic „Happy!” (Morrison/Robertson),
die Rubriken Novitäten, News, Spotlights
sowie die Kolumne „Das Allerletzte” von Bernd Glasstetter.

Für die MOSAIK-Sammler wird das aktuelle MOSAIK-Heft 513 mit dem Titel „Auf Gotland” vorgestellt, außerdem gibt es ganzseitige Werbeanzeigen für das Abrafaxe-Heft 513, für das Anna, Bella & Caramella-Heft 37, sowie halbseitige Werbung für die Hanse-Bände „Die Abrafaxe zur Zeit der Hanse” und „Leinen los!”, für den MOSAIK-Kalender 2019 und für das Experimentierbuch „Wie funktioniert die Welt?”.

ZACK umfasst 84 Seiten und kostet 7,90 €.

! ZACK, 9/2018 (#231), Anzeige Hanse-Serie der Abrafaxe/Heft 513, Seite 2;
Anzeige „Die Abrafaxe zur Zeit der Hanse” und „Leinen los!”, Seite 4;
Anzeige für den MOSAIK-Kalender 2019, Seite 20; Anzeige für „Wie funktioniert die Welt?”, Seite 36; Anzeige für Anna, Bella & Caramella 37, Seite 49; „MOSAIK 512”, Seite 53

30.8.2018
Kulturhaus-Flyer
Kulturhaus-Flyer

Börsenvorschau

Zwar sind es noch einige Monate bis zur kommenden 25. MOSAIK-Börse, doch die ersten Informationen zu der am 10. November 2018 im Städtischen Kulturhaus Wolfen stattfindenden „Jahreshauptversammlung” der MOSAIK-Fans sind bereits aufgetaucht.
Das neue Programm-Faltblatt des Städtischen Kulturhauses Bitterfeld-Wolfen für das 2. Halbjahr 2018 enthält den Termin selbstverständlich.

! Städtisches Kulturhaus Bitterfeld-Wolfen,
Flyer: Veranstaltungen ab August 2018, Eintrag 25. Mosaik-Börse

30.8.2018
Dresdner Sammlerbörse

Sammlermesse in Dresden
Sammlermesse in Dresden
Zur 87. großen internationalen Sammlermesse am Samstag, dem 8. September 2018 in der Alten Mensa des Studentenwerkes der TU Dresden, Dülferstr. 1, werden etwa 90 Aussteller aus ganz Deutschland und Europa erwartet: Briefmarken, Münzen, Medaillen, Orden, Abzeichen, Geldscheine, historische Ansichtskarten von allen Teilen Deutschlands und der ganzen Welt sowie Sammelbilder präsentieren sich dem Besucher zwischen 9 und 14 Uhr.
Auch die legendären Mosaik-Hefte von Hannes Hegen werden angeboten, darunter die frühen Nummern aus den 50er Jahren der DDR wie die begehrte Nummer 1.
Der Eintritt zur Sammlermesse beträgt 2,50 €, ermäßigt 2,00 €, bis 16 Jahre freier Eintritt. Weitere Infos unter 0177-2817174.
30.8.2018
Presse für AAP-Sammler

Manche Termine oder Werbeanzeigen mit MOSAIK-Relevanz werden regelmäßig veröffentlicht.
Hier sind die in letzter Zeit in verschiedenen Zeitungen gefundenen Presse­texte, die für die „Alles aus Papier”-Sammler von Interesse sein können, aufgelistet:

AAP-Presse
AAP-Presse
 

Werbeanzeigen für die TaschenMosaik-Bände 13 bis 16 aus dem Tessloff-Verlag wurden am 25. August 2018 in der Chemnitzer Morgenpost sowie am 26. August 2018 in der Chemnitzer Morgenpost am Sonntag abgedruckt; die Ausgaben Elsterwerda, Finsterwalde und Herzberg der Lausitzer Rundschau kündigten am 29. August 2018 die nächste Planetariumsshow „Mit den Abrafaxen durch Raum und Zeit” an, die am 23. September 2018 um 10.30 Uhr im Planetarium Herzberg (Landkreis Elbe-Elster) stattfindet; im Service-Teil „Meine Woche” der Nordwest-Zeitung vom 30. August 2018 wurde auf die Abrafaxe-Planetariums­show am 2. September 2018 um 14 Uhr im Bremer Olbers-Planetarium aufmerksam gemacht; die Freie Presse Mittweida erwähnt auf der Termine-Seite am 28. und 30. August 2018 die Digedags-Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig.

30.8.2018
Tresor und Gespenster

KNAX 5/2018
KNAX 5/2018
Im September/Oktober 2018 wird das neue KNAX-Heft 5/2018 von den teilnehmenden Sparkassen an die KNAX-Club-Mitglieder ausgegeben. Es enthält die zwei folgenden Comics:
In der ersten Story „Der fahrende Tresor” hat Gantenkiel die Faxen dicke: Noch einmal will er sich von den Fetzensteinern nicht ausrauben lassen! Und er hat auch schon eine großartige Idee, wie er das Geld der KNAXianer künftig schützen kann. Wenn das mal gut geht...
In der zweiten Geschichte „Gespenster auf Burg Fetzenstein” hat Brunhold keine Lust mehr, beim Schachspielen immer von Fetz besiegt und dann auch noch verspottet zu werden. Er findet einen ganz besonderen Trainingspartner, der allerdings immer nur nachts Zeit hat...
30.8.2018
Buchtipp für Online-Shopper


Du bist geliefert!
Du bist geliefert!
Von den bisher neun Buchveröffentlichungen des Dekorateurs, Grafikers und Cartoonisten Oli Hilbring beschäftigen sich mehrere mit Online-Themen („Fiesbook”, „The Social Madwork - Fiesbook 2.0”, „Kopf hoch! Smartphone ist heilbar”, „Ich hab das mal gegoogelt”). Auch das zehnte Buch des Herrn der riesigen Nasen ist wieder mit den alltäglichen Risiken des Internets befasst. „Du bist geliefert!”, erschienen im LAPPAN Verlag, wendet sich an alle Kunden von Amazon, Zalando & Co. und deren Lieferanten. Fein beobachtet, mit kräftigem Witz gespickt, sind für jeden Online-Shopper hilfreiche Tipps und Ratschläge enthalten – außer vielleicht für Gott persönlich, der vor seinem Laptop konstatiert: „Was kauf ich nur? Ich hab ja alles.”

Oli Hilbring: Du bist geliefert! LAPPAN Verlag 2018,
64 Seiten, Hardcover, 8,99 €, ISBN 978-3-8303-6321-7
30.8.2018
Auf Gotland

Mosaik 513
Heft 513
Das von der Stiftung Lesen empfohlene MOSAIK 513 mit dem Titel „Auf Gotland” wird ab 29. August 2018 an den Kiosken ausliegen.

Zum Inhalt wird auf der Rückseite des letzten Heftes folgendes ausgesagt:

Brabax war, nachdem er am Anfang gar nicht an den Goldschatz geglaubt hatte, inzwischen Feuer und Flamme. Er brannte regelrecht darauf, jenen Teil des Geheimnisses zu erfahren, den nur die Mönche Odo und Frodo kannten. Bei Califax war ein ganz anderer Funke übergesprungen: Er hatte sich mit Haut und Haaren dem Warenhandel verschrieben. In Lübeck konnte Hinricus Luneborg hoffen, einer ganz besonderen Ehre teilhaftig zu werden. Warum sich seine Magd Genta deshalb in einer verrufenen Hafenkneipe herumtreibt und weshalb sich die Wege von Brabax und Califax in der baltischen Hansestadt Reval trennen, das erzählt das nächste MOSAIK.
23.8.2018
Ostsee-Abenteuer

Mosaik 512 Variant
Heft 512 Variant
Dresdner Morgenpost am Sonntag 19.8.2018
Dresdner Morgenpost
am Sonntag 19.8.2018
Chemnitzer Morgenpost am Sonntag 19.8.2018
Chemnitzer Morgenpost
am Sonntag 19.8.2018


Am 19. August 2018 lag der Morgenpost am Sonntag (Dresden und Chemnitz) das MOSAIK 512 mit dem Titel „Ostsee-Abenteuer” bei. Es handelt sich um eine Ausgabe mit Variantcover. Inhaltlich entspricht es dem regulären Heft 512 „Auf der wilden Ostsee”, daher ist die Story wie hier beschrieben:
23.8.2018
Das Experiment

Sammelband 99 Hardcover
Sammelband 99
Hardcoverausgabe
 
Sammelband 99 Softcover
Sammelband 99
Softcoverausgabe
Der MOSAIK-Sammelband Nr. 99 ist im August 2018 erschienen. Folgende Hefte (9-12/2008) enthält der Nachdruck:
393 Das Zeittor
394 Gaukler, Tricks und schlechte Witze
395 Der große Brand
396 Rukssor Eid


Im redaktionellen Teil wird auf die Entstehungsgeschichte der Abrafaxe-Comics eingegangen.
Der Softcover-Band kostet 13,30 €; der auf 666 Exemplare limitierten Hard­cover-Ausgabe (35 €) liegt zusätzlich eine nummerierte und von Thomas Schiewer signierte Druckgrafik bei.

Klaus D. Schleiter (Hg): MOSAIK Sammelband 99: Das Experiment
MOSAIK Steinchen für Steinchen 2018, 160 Seiten,
Softcover, 13,30 €, ISBN 978-3-86462-181-9
Hardcover, 35,00 €, ISBN 978-3-86462-182-6
23.8.2018
Uli auf der Titelseite

Dresdner Morgenpost 9.2.2018
Dresdner Morgenpost 17.8.2018
Chemnitzer Morgenpost 9.2.2018
Chemnitzer Morgenpost 17.8.2018


Zur Ankündigung der kostenlosen Mosaik-Variantheft-Beilage in der Morgenpost am Sonntag vom 19. August 2018 hat die Dresdner Morgen­post am 17. August 2018 zwei Artikel veröffentlicht. Der erste stellt den Mosaik-Zeichner Uli Nitzsche vor, dies wurde bereits auf der Titelseite angekündigt („Sachse malt das ‚Mosaik’”). Der zweite Beitrag befasst sich mit einem der „größten ‚Mosaik’-Fans im Freistaat”.
Am gleichen Tag hat die Chemnitzer Morgenpost ebenfalls beide Artikel, jedoch ohne Ankündigung auf der Titelseite, abgedruckt. Dafür ist wieder eine Anzeige für das Mosaik-Variantheft erschienen.

! Dresdner Morgenpost, 17.08.2018,
„Sachse malt uns die Kameraden der Abrafaxe”/„Mosaik-Sonderausgabe in der Morgenpost am Sonntag”
von Hermann Tydecks, Seiten 1, 6 und 7


! Chemnitzer Morgenpost, 17.08.2018, Werbung Mopo extra, Seite 6;
„Sachse malt uns die Kameraden der Abrafaxe”/„Mosaik-Sonderausgabe in der Morgenpost am Sonntag”
von Hermann Tydecks, Seite 13

23.8.2018
Mosa-Mopo
Dresdner Morgenpost 18.8.2018
Dresdner Morgenpost 18.8.2018

Einen Tag vor der Morgenpost am Sonntag mit kostenloser Mosaik-Beilage warben die Dresdner und die Chemnitzer Morgenpost erneut dafür. Eine Anzeige mit einer Vorschau des Titels der Sonntagsausgabe inklusive Mosaik-Logo und eine weitere Ankündigung mit der Abbildung des Mosaik-Variantcovers waren am 18. August 2018 in der Dresdner Mopo auf den Seiten 6 und 23, in der Chemnitzer Ausgabe auf den Seiten 13 und 19 zu finden.
23.8.2018
Abrafaxe-Kalender 2019
Abrafaxe-Kalender 2019
Mit den Abrafaxen durch das Jahr

Der Presse-Vertrieb Dresden PVD hat auch für das Jahr 2019 einen Kalender mit den Abrafaxen im Angebot. Er hat das Format 29,7 cm x 42 cm und enthält großformatige Zeichnungen verschiedener Künstler des MOSAIK-Teams.

Der Kalender kann im Online-Shop des PVD daaly.de für 9,95 € zuzüglich Versandkosten bestellt werden.

Der Daaly-Versand bietet außerdem Schultüten und Hausaufgabenhefte mit Abrafaxe- und Anna, Bella, Caramella-Motiven an.
23.8.2018
Mosaik in der Wochenschau

Der Augenzeuge 1976/02
Der Augenzeuge 1976/02
Der Augenzeuge war die von der DEFA zwischen 1946 und 1980 produzierte Wochenschau in den Kinos der DDR. Anfang 1976 berichtete der Augenzeuge aus dem Verlag Junge Welt und aus dem Mosaik-Zeichenstudio. Der Filmstreifen kann auf der Website des PROGRESS Filmverleih, der das komplette DDR-Filmmaterial verwaltet und vermarktet, eingesehen werden. Nach ca. 3:20 Minuten beginnt der Einblick ins Mosaik-Zeichenstudio.
23.8.2018
Mädchen-Jubiläum


Thüringer Allgemeine 18.8.2018
Thüringer Allgemeine 18.8.2018
Nordkurier 23.8.2018
Nordkurier 23.8.2018

Ostsee-Zeitung 23.8.2018
Ostsee-Zeitung 23.8.2018


Die Thüringer Allgemeine und ihre Schwesterzeitungen Ostthüringer Zeitung und Thüringische Landeszeitung berichteten am 18. August 2018 über das Jubiläum des Mosaik-Ablegers „Anna, Bella & Caramella”. Autor Sascha Hollands erwähnt auch die Crossover mit den Abrafaxen: „Zwei Geschichten in einer – ein geschickter Zug in der Vermarktung beider Mosaik-Reihen, könnte man meinen.”
Am 23. August schrieben Frank Wilhelm im Nordkurier und Michael Klamp in der Ostsee-Zeitung ebenfalls über den Geburtstag von Anna, Bella und Caramella.

! Thüringer Allgemeine, 18.08.2018, „Starke Frauen im Comicformat” von Sascha Hollands, Seite 29

! Nordkurier, 23.08.2018, „Anna, Bella und Caramella können feiern” von Frank Wilhelm, Seite 21

! Ostsee-Zeitung, 23.08.2018, Beilage „Ozelot” „Mädchen-Comic mit Haltung, Witz und Charme”
von Michael Klamp, Seite 2

23.8.2018
SUPERillu 35/2018
SUPERillu 35/2018
Alles über Fässer

Die Kinderseiten der SUPERillu enthalten nur noch alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.
In der Ausgabe 35/2018 vom 23. August 2018 wird gefragt: „Wozu sind Fässer gut?”
Daneben werden die Rubriken „Schlauer mit Abrax: Wusstet ihr schon, warum Wespen zur Zeit Tische stürmen?” und „Califaxen! Lachen mit Califax” abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 1,90 € und ist am Kiosk erhältlich.

! SUPERillu, Nr.35/2018, 23.08.2018, Abrafaxe-Kinderseite, Seite 48
23.8.2018
AAP-Service

Manche Termine oder Werbeanzeigen mit MOSAIK-Relevanz werden regelmäßig veröffentlicht.

AAP-Presse
AAP-Presse
Hier sind die in letzter Zeit angefallenen Presse­texte in verschiedenen Zeitungen, die für die „Alles aus Papier”-Sammler von Interesse sein können, aufgelistet:

eine Werbeanzeige für die TaschenMosaik-Bände aus dem Tessloff-Verlag wurde am 20. August 2018 in der Leipziger Volkszeitung abgedruckt; die Freie Presse Mittweida erwähnt auf der Termine-Seite am 21., 22. und 23. August 2018 die Digedags-Ausstellung im Zeit­geschichtlichen Forum Leipzig.
23.8.2018
Asterix-Aufsteller 1
Asterix-Aufsteller 1
Tipp für Asterix-Sammler

Asterix-Aufsteller 2
Asterix-Aufsteller 2
Für die Sammler von Asterix-Materialien sind möglicherweise diese zwei Angebote in einem großen Internet-Auktionshaus von Interesse: ein Werbeaufsteller mit 4 Ablagen in jeweils Albumgröße sowie ein Aufsteller in Form eines Kundenstoppers, beide zum letzten Album Nr. 37 „Asterix in Italien” herausgegeben.
Durch Klick auf die Abbildungen gelangt man direkt zu den Angeboten.
23.8.2018
Empfehlung: Bitterfelder Bier
Bitterfelder Bier

Bitterfelder Bier
Bitterfelder Bier


Die traditionsreiche Brauerei in Bitterfeld wurde 1880 begründet und stellte 1991 den Betrieb ein. 2009 wurde die Bitterfelder Brauerei GmbH fast am gleichen Standort neu gegründet und setzt die alte Tradition fort. Außer einem Premium Pils werden ein Bernstein-Bier und ein Dunkel produziert, je nach Saison werden zusätzlich ein Bockbier (März/April) und ein Weihnachtsbier (November/Dezember) gebraut.
Als weitere Produkte wurden im Jahr 2012 das Goitzsche-Radler, ein Kirschbier, ein naturtrübes Kellerbier und ein Fest-Bier kreiert. Im Jahr 2013 hatte das nach einem alten Rezept gebraute Bitterfelder Doppel-Caramel Premiere.

Besondere Empfehlung:






Seitenanfang