www.tangentus.de Bildergeschichten
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine
Ausgabe

Letzte Aktualisierung:
 

Neues
Inhalt
Zur Homepage
eMail
Impressum
Datenschutzerklärung

Bildergeschichten ...
... so lautet eine andere Bezeichnung für Comics, die besonders im Zusammenhang mit dem MOSAIK oft gebraucht wird. Auf dieser Seite sind illustrierte Kurzinformationen über die Digedags und die Abrafaxe sowie über naheliegende Themen zu finden, die einige Zeit hier stehen bleiben, solange sie aktuell sind. Dazu werden Rezensionen von Comics, Filmen, Belletristik und Sachbüchern, die für MOSAIK-Fans interessant sein können, an dieser Stelle veröffentlicht.

Die komplette Übersicht über die aktuellsten Inhalte der Website findet man unter NEUES !

Bildergeschichten

Heft 277
Heft 277

Im Schatten des Bösen

Vor genau 20 Jahren, im Januar 1999, hieß das damals aktuelle MOSAIK-Heft 277 „Im Schatten des Bösen”.

Die Handlung dieser Ausgabe war:

Der zum Tode verurteilte Don Ferrando zettelt eine Häftlingsrevolte an, befreit sich und kapert ein Schiff, das er nebst seinen Mitstreitern im Kampf gegen Meeresungetüme wieder verliert. Endlich strandet er an der selben Küste, an der die „Golden Hind” zwecks Reparatur angelegt hat...

Weiter lesen auf der Seite Vor 20 Jahren !
17.1.2019
Berliner Woche 9.1.2019
Berliner Woche 9.1.2019
Museumsrückschau

Die kostenlose Lokalzeitung Berliner Woche hat am 9. Januar 2019 in den Ausgaben für Prenzlauer Berg, Pankow und Pankow Nord einen Bericht über das vor fünf Jahren eröffnete Berliner Museum in der Kulturbrauerei veröffentlicht. Darin wird auf die bisher stattgefundenen Ausstellungen und Veranstaltungen eingegangen. In dem Bericht heißt es u.a.: „Eine weitere mit dem Titel ‚Dig, Dag, Digedag’ hatte DDR-Comics zum Thema.”

! Berliner Woche, 09.01.2019,
„Mehr erfahren über den Alltag in der DDR’” von Bernd Wähner,
Ausgabe Prenzlauer Berg, Seite 5; Ausgabe Pankow, Seite 4;
Ausgabe Pankow Nord, Seite 4

17.1.2019
Zu Gast bei den Abrafaxen

Journalistenblatt 4/2018
Journalistenblatt 4/2018
Das Journalistenblatt ist ein viermal jährlich von den Journalistenverbänden DPV und bdfj herausgegebes Magazin. Es umfasst 40 Seiten und wird an die Mitglieder der Verbände kostenlos abgegeben.
In der im November 2018 veröffentlichten Ausgabe 4/2018 ist eine Redaktionsreportage über das MOSAIK enthalten. Zahlreiche Fotos, Zeichnungen und ein Interview mit Herausgeber Klaus D. Schleiter und Redaktions­leiterin Maren Ahrens geben einen Einblick in die Geschichte der Comiczeitschrift und die Entstehung eines Heftes.
Das Magazin kann durch Klick auf das Titelbild heruntergeladen werden.
Der Bericht war in identischer Form bereits in der Medienzeitschrift NITRO 3/2018 erschienen.

! Journalistenblatt, 4/2018,
„Mit den Abrafaxen um die Welt” von Bettina Schellong-Lammel, Seiten 1,10-15

17.1.2019
Die Dresdner Verwandtschaft

Städtische Bibliotheken Dresden - Zentralbibliothek
Städtische Bibliotheken Dresden -
Zentralbibliothek
Am 4. Februar 2019 hält Prof. Bernd Lindner in der Zentralbibliothek Dresden einen Vortrag mit dem Titel Hannes Hegen, das Mosaik und die Dresdner Verwandtschaft”.
Hannes Hegen (eigentlich Johannes Eduard Hegenbarth) war ein deutscher Grafiker und Comiczeichner. 1955 hatte er die Idee zu einer Bilderzeitschrift für Kinder und stellte diese dem Verlag Junge Welt [sic!] vor, seine Zeitschrift Mosaik kam noch im selben Jahr auf den Markt. In dem Vortrag von Prof. Bernd Lindner mit zahlreichen Bildern wird - um einen spezifischen Dresden-Bezug zum Thema herzustellen - speziell auf die Beziehungen Hannes Hegens zu seinen künstlerischen Vorbildern in der Familie Hegenbarth eingegangen, den beiden Dresdner Malern und Grafikern Emanuel und Josef Hegenbarth.
Die Veranstaltung beginnt 19.30 Uhr, der Eintritt kostet 9,00 (mit Benutzerausweis 6,00 ).
17.1.2019
Das Mosaik-Kollektiv
Ausschnitt aus dem Film
„Das Geheimnis der Digedags”
Das Geheimnis der Digedags

Der zum 60. Geburtstag der Comic-Zeitschrift MOSAIK von der IT WORKS! Medien GmbH produzierte Film „Das Geheimnis der Digedags. Kult-Comic aus der DDR” von Joseph Lippok und Maria Wischnewski wird im rbb am 29. Januar 2019 um 21 Uhr gezeigt.

17.1.2019
Presse für AAP-Sammler

Manche Termine oder Werbeanzeigen mit MOSAIK-Relevanz werden regelmäßig veröffentlicht.
Hier sind die in letzter Zeit angefallenen Presse­texte in verschiedenen Zeitungen, die für die „Alles aus Papier”-Sammler von Interesse sein können, aufgelistet:


AAP-Presse
AAP-Presse
in der Löbauer Ausgabe der vom 11. und 17.Januar 2019 wird im Veranstaltungskalender die Ausstellung „Die Welt der DDR-Comics” vom Neubrandenburger Mosaik- und Comicclub im Faktorenhof Eibau erwähnt;
in der Leipziger Volkszeitung erschien am 12. Januar 2019 eine Anzeige für die TaschenMosaiks Band 17-20 vom Tessloff-Verlag;
die Dresdner Morgenpost veröffentlichte am 12. Januar 2019 eine Werbeanzeige für den MOSAIK-Familiensonntag am 13.1.2019 in der „Dino World”-Ausstellung im KulturQuartier Zeitenströmung Dresden;
die Sächsische Zeitung, Ausgabe Döbeln, vom 14. Januar 2019 berichtet über einen Flohmarkt am 13.1.2019 im WelWel Sport- & Freizeitzentrum Döbeln, dort wurden auch „Mosaikhefte mit den Digedags” angeboten;
in der Oldenburger Nordwest-Zeitung wurde am 17. Januar 2019 auf die Planetariums­show „Mit den Abrafaxen durch Raum und Zeit” vom 20.1.2019 um 14.00 Uhr im Olbers-Planetarium Bremen hingewiesen.
17.1.2019
Comic-Tipp: Flash Gordon

Flash Gordon: Auf dem Planeten Mongo
Flash Gordon: Auf dem Planeten Mongo
Eine der erfolgreichsten historischen Comicserien wird vom Hannibal Verlag in einer opulenten Gesamt­ausgabe editiert: Alex Raymonds „Flash Gordon”. Im Oktober vergangenen Jahres ist der erste Band „Auf dem Planeten Mongo – Die Sonntagsseiten 1934-1937” erschienen.
Die Comicreihe schildert die Abenteuer von Flash Gordon, die er mit seiner Geliebten Dale Arden und dem genialen Wissenschaftler Dr. Zarkov auf dem Planeten Mongo erlebt. Hier herrscht der grausame Tyrann Ming über zahlreiche exotische Lebewesen, wie diverse halbtierische Lebensformen, gegen die Flash sich ständig zur Wehr setzen muss.

Die Sonntagsseiten sind in neuer Übersetzung und restaurierter Farbgebung, die an die Zeitungsseiten in den Dreißiger Jahren erinnert, herausgegeben worden. Ein wirkliches Lesevergnügen!

Alex Raymond: Flash Gordon: Auf dem Planeten Mongo -
Die Sonntagsseiten 1934-1937

Hannibal Verlag 2018, 208 Seiten, Hardcover,
35,00 €, ISBN 978-3-85445-659-9
17.1.2019
MOSAIK-Markt
Hier biete ich eine Möglichkeit, die Produkte mit den Digedags und den Abrafaxen sowie weitere empfehlenswerte Comics, Bücher oder DVDs beim Online-Versand Amazon.de zu erwerben.
Dabei soll niemand zum Kauf genötigt werden; wer aber gerade die Absicht hat, einen oder mehrere der hier aufgelisteten Artikel zu kaufen und das bei Amazon tun möchte, den bitte ich, die Bestellung über die Links in der Randspalte auf den aktuellen Seiten oder über das Symbol KAUFEN bei empfohlenen Produkten vorzunehmen. Natürlich können dabei auch beliebige andere Artikel bestellt werden.
Der Preis wird damit in keiner Weise verändert, aber die winzige Provision, die ich dafür erhalte, hilft ein wenig mit bei der Finanzierung dieser Seite. Danke!

Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.
Heft 1/1979
Heft 1/1979
Maskenball in Wien

Im Januar 1979, also vor 40 Jahren, wurde das MOSAIK 1/1979 mit dem Titel „Maskenball in Wien” veröffentlicht.

Zur Kurzbeschreibung des Inhalts:

Auf dem Kostümfest beim Erzherzog trägt Hans Wurst sein eigenes Outfit, während die Abrafaxe ein Pferd geben. Der ränkische Vierschroth hat dafür gesorgt, dass beinahe alle Widersacher von Hans Wurst eingeladen wurden. So erkennt die Gräfin von Altentrott den echten Erzherzog nicht, sondern hält den Hansl dafür. Die anderen Gäste erkennen den Viehdoktor ebenfalls wieder, folglich fällt er beim Erzherzog in Ungnade...

Weiter lesen auf der Seite Vor 40 Jahren !
10.1.2019
Heft 1/1989
Heft 1/1989
Reise ins Ungewisse

Das MOSAIK-Heft 1/1989, das vor 30 Jahren, im Januar 1989, erschien, hieß „Reise ins Ungewisse”.

Folgendes passierte darin:

Die Abrafaxe sind dem Prinzen von Srivijaya an dessen Hof gefolgt. Als Berater des Fürsten sind sie zugegen, als eine chinesische Gesandtschaft für die Unterstützung eines Feldzugs gegen Japan wirbt. Sie raten davon ab und verderben es sich dadurch mit den chinesischen Gesandten. Da auch der Ex-Berater des Fürsten ein Feind der Abrafaxe ist, lässt der sie durch die Gesandten mittels eines Schlaftrunks entführen...

Weiter lesen auf der Seite Vor 30 Jahren !
10.1.2019
Titelbild-Umfrage
Titelbild-Umfrage 2018 Abrafaxe
Titelbild-Umfrage 2018
Abrafaxe
Titelbild-Umfrage2018 Anna, Bella & Caramella
Titelbild-Umfrage 2018
Anna, Bella & Caramella

Wie in jedem Jahr möchte die MOSAIK-Redaktion wissen, welche Titelbilder den Lesern am besten gefallen haben. Deshalb hat sie eine Umfrage gestartet, bei der die Cover mit Noten von 1 bis 6 bewertet werden können (1 = Sehr gut; 2 = Gut; 3 = In Ordnung; 4 = Geschmackssache; 5 = Nicht gut; 6 = Reden wir nicht drüber...).
Die Abstimmung soll dazu dienen, die Hefttitel noch besser zu gestalten.
Hier geht es direkt zu den Umfragen der Abrafaxe-Cover und der Anna, Bella & Caramella-Titelbilder.
10.1.2019
Die Abrafaxe bei den Dinos

Elbgeflüster 1/2019
Elbgeflüster 1/2019
KOMPASS 1-2/2019
KOMPASS 1-2/2019

Sächsische Zeitung 10.1.2019
Sächsische Zeitung
10.1.2019


Am Sonntag, dem 13. Januar 2019, findet in der „Dino World” in Dresden (KulturQuartier Zeitenströmung, Königsbrücker Str. 96) ein MOSAIK-Familiensonntag statt. An diesem Tag sind die Abrafaxe und ihre Macher dabei und bieten ein buntes Programm rund ums MOSAIK und jene längst vergangene Zeit der Giganten in der größten Dinosaurier-Ausstellung Deutschlands mit 60 lebensgroßen Kolossen, die sich täuschend echt bewegen!
Im „Lifestyle-Magazin für den Landkreis Meissen & Oschatz” Elbgeflüster vom Januar 2019 sowie im KOMPASS Stadmagazin für Zwickau, Chemnitz, Vogtland und Erzgebirge Nr. 01-02/2019 wird dieses Event beworben. Auch die Dresdner Ausgabe der Sächsischen Zeitung am 10. Januar 2019 erwähnt das MOSAIK-Event in einem kurzen Beitrag.

! Elbgeflüster, Nr.1/2019, Anzeige MOSAIK-Familiensonntag, Seite 27

! KOMPASS, Nr.01-02/2019, Anzeige MOSAIK-Familiensonntag, Seite 42

! Sächsische Zeitung, 10.01.2019, Ausgabe Dresden, „Dino-Schau verlängert” von Henry Berndt, Seite 18
10.1.2019
Kiek mal

Kiek mal Januar/Februar 2019
Kiek mal
Januar/Februar 2019
Die zweimonatlich erscheinende Berliner Kinder- und Familien­zeitung Kiek mal enthält Freizeitangebote für Kinder und einen Onepager der Abrafaxe.
Das Heft kann für 0,95 € käuflich erworben oder außerhalb Berlins für 10 Euro pro Jahr inklusive Versand abonniert werden.
In der Ausgabe Januar/Februar 2019 findet man auf Seite 34 den Comic „Ausgetrickst”, der unter dem Titel „Tauchfahrt ins Ungewisse” in der SUPERillu vom 6.7.2000 (SI 225) sowie im Album „Blackbeards Schatz” abgedruckt wurde.
Am Seitenrand sind wie immer Produkte aus dem MOSAIK Verlag abgebildet: MOSAIK 517, Sammelband 101 und Anna, Bella & Caramella 38.

! Kiek mal, Januar/Februar 2019, „Ausgetrickst”, Seite 34
10.1.2019
BuschFunk-Katalog 2016/17
BuschFunk-Katalog

Der Buschfunk ruft

Nach längerer Zeit hat der BuschFunk-Vertrieb wieder einen gedruckten Jahreskatalog herausgegeben. Die Ausgabe für 2018/19 enthält ein umfangreiches Sortiment an CDs, Platten, DVDs und Büchern mit dem Schwerpunkt Ostrock sowie Konzertangebote. Auch ein reichhaltiges Digedags-Programm ist wiederum inbegriffen.
Der Katalog wird auf Anfrage per Post versendet; er kann auch heruntergeladen werden.
10.1.2019
Mosaik- und Comic-Ausstellung

freitagSZ 28.12.2018
freitagSZ 28.12.2018
Wie bereits berichtet, veröffentlichte die von der Sächsischen Zeitung herausgegebene kostenlose Wochenzeitung freitagSZ am 28. Dezember 2018 einen kurzen Artikel über die im Faktorenhof Eibau (Ortsteil der Gemeinde Kottmar im Landkreis Görlitz / Sachsen) vom 8. Dezember 2018 bis 17. März 2019 stattfindende Ausstellung „Die Welt der DDR-Comics” des „Mosaik- und Comic-Klubs Neubrandenburg”.

In dem Beitrag wird der Aussteller Thomas Möller zitiert: „Ich habe sie geliebt, meine Frösi und mit Spannung aufs neue Heft gewartet, und dann eines Tages habe ich das Mosaik entdeckt. Da waren fantastische Geschichten aus der Welt, die es immer wieder neu zu entdecken gab.”

! freitagSZ, 28.12.2018, Ausgabe Zittau/Löbau,
„Ausstellung zu Mosaik und Comics in Eibau”, Seite 1

10.1.2019
SUPERillu 3/2019
SUPERillu 3/2019
Alte Getränke

Die Kinderseiten „HALLO KINDER!” der SUPERillu enthalten nur noch alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.
In der Ausgabe 3/2019 vom 10. Januar 2019 wird gefragt: „Was trank man vor 500 Jahren?”

Daneben werden die Rubriken „Schlauer mit Abrax: Wusstet ihr, dass jede Schneeflocke einzigartig ist?” und „Califaxen! Lachen mit Califax” abgedruckt.

Die SUPERillu kostet 1,90 € und ist am Kiosk erhältlich.

! SUPERillu, Nr.03/2019, 10.01.2019,
„Supi, unsere Kinderseiten”, Seite 48

10.1.2019
Gratis-Comics


Gratis Comic Tag 2019
Gratis Comic Tag 2019
 
Am 11. Mai 2019 wird bereits der zehnte Gratis Comic Tag stattfinden.
20 Verlage bzw. Verlagslabels produzieren ausschließlich für diesen Tag 34 Comichefte, die in den teilnehmenden Comicfach­geschäften kostenlos an die Interessenten abgegeben werden.
Die Bandbreite reicht dabei von frankobelgischen Abenteuern über Superhelden-Action oder Funnies, deutschen Independent-Comics bis zu Mangas und Graphic Novels. Zusätzlich werden am Gratis-Comic-Tag in vielen Comic-Shops spezielle Aktionen wie Signierstunden durchgeführt. Genauere Informationen und eine Übersicht der Comics gibt es auf gratiscomictag.de.

MOSAIK ist leider auch in diesem Jahr nicht dabei.
10.1.2019
Papierenes

Manche Termine oder Werbeanzeigen mit MOSAIK-Relevanz werden regelmäßig veröffentlicht.

Hier sind die in letzter Zeit angefallenen Presse­texte in verschiedenen Zeitungen, die für die „Alles aus Papier”-Sammler von Interesse sein können, aufgelistet:

AAP-Presse
AAP-Presse

in der Löbauer Ausgabe der Sächsischen Zeitung vom 4., 5., 8. und 9. Januar 2019 wird im Veranstaltungs­kalender die Ausstellung „Die Welt der DDR-Comics” vom Neubrandenburger Mosaik- und Comicclub im Faktorenhof Eibau erwähnt;
in der Oldenburger Nordwest-Zeitung wurde am 5. Januar 2019 auf die Planetariums­show „Mit den Abrafaxen durch Raum und Zeit” vom 6.1.2019 um 11.30 Uhr im Olbers-Planetarium Bremen hingewiesen.
10.1.2019
Tipp: Digitalisierung von Videos und Schmalfilmen
Filmkopierservice Wichert
Die beste Empfehlung, wenn es um die Übertragung alter Film- und Videoaufnahmen in das digitale Zeitalter geht: Filmkopierservice Wichert!
Bevor der Zahn der Zeit die wertvollen Erinnerungen für immer zerstört, werden 8mm, Super 8, VHS, VHS-C, Mini-DV und viele andere Formate auf Video-DVD oder auf HDD, USB-Stick bzw. SD-Card kopiert.
Bei Schmalfilmen wird durch Nassreinigung und Nassabtastung die bestmögliche Qualität erreicht.
Und das alles zu einem unschlagbar günstigen Preis!
Zum Neuen Jahr

Allen Besuchern ein gutes, gesundes und glückliches

2019

3.1.2019
Heft 26
Heft 26
Notlandung auf dem Mars

Vor 60 Jahren, im Januar 1959, war an den Kiosken das MOSAIK von Hannes Hegen 26 mit dem Titel „Notlandung auf dem Mars” erhältlich.

Das Heft schilderte folgende Geschichte:

Das Unionsraumschiff RS-X1 mit Dig, Dag und Sinus Tangentus an Bord eilt dem auf dem Mars havarierten großneonischen Raumfahrzeug MY-3 zu Hilfe. Der Kommandant von RS-X1 Peer Tyla, der in Wirklichkeit ein Agent der Gegenseite ist, versucht die günstige Gelegenheit zu nutzen und das Schiff der großneonischen Mannschaft in die Hände zu spielen...

Weiter lesen auf der Seite Vor 60 Jahren !
3.1.2019
Hochzeit auf Burg Rübenstein
Heft 146
Heft 146

Vor 50 Jahren, im Januar 1969, hielten die Leser erstmals das MOSAIK von Hannes Hegen 146 mit dem Titel „Hochzeit auf Burg Rübenstein” in Händen.

Darin passierte folgendes:

Nach kurzer Begrüßung auf Burg Rübenstein brechen die frisch gerüsteten Digedags und Runkel mit ein paar Männern zur Burg Möhrenfeld auf, wo Graf Kuck von Kuckucksberg mit der goldenen Rüstung um Adelaides Hand anhält. Der Möhrenfelder Familienrat stimmt der Vermählung gegen Adelaides Willen zu.
Im letzten Moment gelingt es den Rübensteiner Rittern, die Hochzeit zu verhindern...


Weiter lesen auf der Seite Vor 50 Jahren !
3.1.2019
Dämonen in Hirschenthal

Sammelband 101 Hardcover
Sammelband 101
Hardcoverausgabe
Sammelband 101 Softcover
Sammelband 101
Softcoverausgabe
Der MOSAIK-Sammelband Nr. 101 ist Anfang Januar 2019 erschienen. Folgende Hefte (5-8/2009) enthält der Nachdruck:
401 Die Ratten von Hameln
402 Die Rückkehr der Gräfin
403 Himmlische Rettung
404 Zuflucht im Kloster


Im redaktionellen Teil wird auf die Entstehungsgeschichte der Abrafaxe-Comics eingegangen.
Der Softcover-Band kostet 13,30 €; der auf 666 Exemplare limitierten Hard­cover-Ausgabe (35 €) liegt zusätzlich eine nummerierte und von Niels Bülow signierte Druckgrafik bei.

Klaus D. Schleiter (Hg): MOSAIK Sammelband 101: Dämonen in Hirschenthal
MOSAIK Steinchen für Steinchen 2018, 160 Seiten,
Softcover, 13,30 €, ISBN 978-3-86462-185-7
Hardcover, 35,00 €, ISBN 978-3-86462-186-4
3.1.2019
Zeitzeugen

Mitteldeutsche Zeitung 27.12.2018
Mitteldeutsche Zeitung
27.12.2018
Mitteldeutsche Zeitung 27.12.2018
Mitteldeutsche Zeitung
27.12.2018
Die Ausgaben Quedlinburg und Sanger­hausen der Mitteldeutschen Zeitung berichten am 27. Dezember 2018 in identischen, nur durch den unterschiedlichen Titel abweichenden Artikeln von Rita Kunze über eine Sonderausstellung im Ballenstedter Stadtmuseum anlässlich des 100. Jahrestages des Endes des Ersten Weltkrieges. Erarbeitet hat die Schau der Freundeskreis Museum, über dessen Mitglied Karl-Heinz Meyer und dessen beruflichen Weg zum Geschichtslehrer der Artikel schreibt: „‚Schuld sind die Digedags’, erklärt er sein Interesse an Historie. Die knubbelnasigen Helden des in der DDR erschienenen Comics ‚Mosaik’ waren Zeit- und Weltreisende, die Geschichte von den Römern bis zur Raumfahrt kurz, knapp und witzig vermittelten. Viele tausende Kinder waren davon begeistert – auch Karl-Heinz Meyer.”

! Mitteldeutsche Zeitung, 27.12.2018, Ausgabe Quedlinburg,
„Comics und Zeitzeugen” von Rita Kunze, Seite 14


! Mitteldeutsche Zeitung, 27.12.2018, Ausgabe Aschersleben, „Panorama” von Rita Kunze, Seite 14
3.1.2019
Hambachs frühe Jahre

Die Beilage „Ozelot” der Ostsee-Zeitung enthält regelmäßig die Rubrik „ComicCorner”.


Ostsee-Zeitung 3.1.2019
Ostsee-Zeitung 3.1.2019
Am 3. Januar 2019 stellt Michael Klamp den 4. Band aus der Reihe „Archiv der DDR-Comics” vom Club der DDR-Comicfreunde mit dem Titel „Richard Hambach: Die frühen Jahre” vor. Zu Richard Hambach (1917-2011) erwähnt der Autor: „Die öffentliche Anerkennung Hambachs Fähigkeiten zeigte sich auch darin, dass ihm Mitte der 70er Jahre angeboten wurde, das Mosaik nach der Kündigung von Hannes Hegen als künstlerischer Leiter mit eigenen Figuren weiterzuführen.”

! Ostsee-Zeitung, 03.01.2019, Beilage Ozelot, „Pioniere voran, lasst uns vorwärts gehn”
von Michael Klamp, Seite 2

3.1.2019
Karl-May-Literatur

Abenteuer zwischen Wirtschaftswunder und Rebellion
Abenteuer zwischen
Wirtschaftswunder
und Rebellion
Die Karl-May-Gesellschaft veranstaltete vom 16. bis 18. September 2016 im Haus der Geschichte der Budesrepublik Deutschland in Bonn ein Symposium, das die multimediale Rezeption und die beginnende wissenscahftliche Erschließung der Werke Karl Mays in den 1960er Jahren.
Aus Sicht der MOSAIK-Fans besonders betrachtenswert ist der Artikel von Thomas Kramer Die 60er Jahre in der DDR und ihre Karl-May-Alternativen. DEFA-Indianerfilm, ‚sozialistische Bildergeschichten’ und Abenteuerromane. Wie gewohnt beschreibt Kramer die gesamte Bandbreite der Karl-May-Alternativen in der DDR von „Die Söhne der Großen Bärin” über die Goiko Mitic-Indianerfilme bis zur Runkelserie der Digedags.

Dieses Buch sollte im Regal eines MOSAIK-Interessierten nicht fehlen!

Johannes Zeilinger / Florian Schleburg (Hg.):
Abenteuer zwischen Wirtschaftswunder und Rebellion. Karl May in den 60er Jahren

Hansa Verlag 2017, 256 Seiten, Softcover, 19,00 €, ISBN 978-3-941629-19-6
3.1.2019
MOSAIK-Presse

Manche Termine oder Werbeanzeigen mit MOSAIK-Relevanz werden regelmäßig veröffentlicht.
Die in letzter Zeit angefallenen Presse­texte in verschiedenen Zeitungen, die für die „Alles aus Papier”-Sammler von Interesse sein können, sind hier aufgelistet:

AAP-Presse
AAP-Presse

in der Löbauer Ausgabe der Sächsischen Zeitung vom 28. und 29. Dezember 2018 sowie vom 3. Januar 2019 wird im Veranstaltungs­kalender die Ausstellung „Die Welt der DDR-Comics” vom Neubrandenburger Mosaik- und Comicclub im Faktorenhof Eibau erwähnt;
über die gleiche Ausstellung berichtet die kostenlose Zeitung freitagSZ, Ausgabe Lausitz, am 28.12.2018;
am 29. Dezember 2018 wurde im Kreuzworträtsel der Leipziger Volkszeitung erneut die bekannte Frage nach dem „Vater der Digedags (Hannes) †” gestellt;
in der Oldenburger Nordwest-Zeitung wurde am 29. Dezember 2018 auf die Planetariums­show „Mit den Abrafaxen durch Raum und Zeit” vom 30.12.2018 um 14 Uhr im Olbers-Planetarium Bremen hingewiesen, am 3. Januar 2019 wurde in der gleichen Zeitung die Abrafaxe-Veranstaltung vom 6.1.2019 um 11.30 Uhr angekündigt.
3.1.2019
Comic-Tipp: Kapitän Ecki


Kapitän Ecki Teil 2: Amazonia
Kapitän Ecki Teil 2
Der tropische Freizeitpark Tropical Islands in den Gemeinden Halbe und Krausnick-Groß Wasserburg im brandenburgischen Landkreis Dahme-Spreewald gibt seit 2016 einen Comic um den fiktiven Luftfahrer Kapitän Ecki heraus. Gerade ist Teil 2 „Amazonia” erschienen. Mit einer geheimnisvollen Karte begibt sich der kauzige und doch liebenswürdige Kapitän Ecki dieses Mal auf die Suche nach der Königin von Amazonien. Humorvoll, lehrreich und mit viel Liebe zum Detail werden die Leser auf die abenteuerliche Reise mitgenommen und lernen dabei gleichzeitig etwas über bekannte Forscher und den Amazonas-Regenwald.
Für MOSAIK-Freunde sind die Abenteuer von Kapitän Ecki ein unbedingt empfehlenswerter Lesespaß!
Leider ist der 2. Band nur noch für Besucher direkt im Tropenresort erhältlich.

Jora Vision/Robbert Damen/Daniël van den Broek:
Die Abenteuer von Kapitän Ecki - Die fantastische Reise Teil zwei: Amazonia

Titus Verlag 2018, 50 Seiten, Softcover, 9,95 €, ISBN 978-3-946353-36-2
3.1.2019
Mosaik 517
Heft 517
Im Land der Bojaren

Am 28. Dezember 2018 erschien das MOSAIK 517 mit dem Titel
„Im Land der Bojaren”.

Die aktuelle Story wird darin folgendermaßen fortgesetzt:

In Lübeck bereitet sich Luneborg auf die Aufnahme in die Zirkelgesellschaft vor und lädt die Mitglieder des Klubs zum Essen ein. Das Fest ist von Genta gut organisiert, auch die Sabotageversuche gegen das Personal und die dümmlichen Bemerkungen von Ulrike schmälern das Gesamtbild kaum. Nur der Umstand, dass Luneborgs Beauftragter Simon Wigge Schulden bei Durkop hat, verhindert letzlich die sofortige Aufnahme in die Gesellschaft...

Weiter lesen auf der Seite Das aktuelle Heft !
27.12.2018
Karl-May-Alternativen

Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 2018
Jahrbuch der
Karl-May-Gesellschaft 2018
Jährlich gibt die Karl-May-Gesellschaft ein Jahrbuch heraus, das im Hansa Verlag Husum erscheint. Der 48. Band, die 2018er Ausgabe, beschäftigt sich wiederum in zahlreichen Beiträgen mit den verschiedensten Aspekten von Leben und Werk des sächsischen Fabulierers.
Aus Sicht der MOSAIK-Fans besonders betrachtenswert ist der Artikel von Thomas Kramer „Digedags, ‚Apachen’ und ‚Die Trommel des Mahdi’. Karl-May-Alternativen der DDR in den Siebzigerjahren, der auf dem am 6. Oktober 2017 auf dem 24. Kongress der Karl-May-Gesellschaft in Naumburg-Bad Kösen gehaltenen Vortrag beruht. Vor dem Leser wird ein breites Spektrum der in der DDR zugänglichen Indianerfilme, Abenteuer­romane und nicht zuletzt der MOSAIK-Comics entfaltet.
Das Jahrbuch sollte im Regal eines MOSAIK-Interessierten nicht fehlen!

Claus Roxin, Helmut Schmiedt u.a. (Hg.): Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 2018
Hansa Verlag 2018, 368 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag,
29,00 €, ISBN 978-3-941629-21-9
27.12.2018
Magazin ZACK

Seit dem 28. Dezember 2018 ist das ZACK-Heft 1/2019 (#235) im Handel.

Das vom MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag herausgegebene Comic-Magazin enthält in dieser Nummer folgende Comics und Artikel:
ZACK 1/2019
ZACK 1/2019

▪ Sauvage: Die Jule (Teil 1),
▪ Tizombi: Wem's schmeckt/Der Fehler,
▪ Jack Cool: Acid sei mit euch! (Teil 2),
▪ Kokido: Der dritte Weltkrieg,
▪ Der Weg des Untergangs (Teil 3),
▪ Parker & Badger: Liebeserklärung,
▪ Empire USA (Teil 1),
▪ Die jüdische Brigade,
▪ Vater der Sterne: Es ist soweit!,
die Umfrage zur ZACK-Serie 2018,
einen Beitrag über 90 Jahre „Tim & Struppi”
einen Bericht über „Jäger” von Jiro Taniguchi
die Rubriken Novitäten, News, Spotlights
sowie die Kolumne „Das Allerletzte” von Bernd Glasstetter.

Für die MOSAIK-Sammler wird das aktuelle MOSAIK-Heft 517 mit dem Titel „Im Lande der Bojaren” vorgestellt, außerdem gibt es eine ganzseitige Werbeanzeige für das Abrafaxe-Heft 517 sowie eine halbseitige Werbung für das Anna, Bella & Caramella-Heft 38 und 39(!)

ZACK umfasst 84 Seiten und kostet 7,90 €.

! ZACK, 1/2019 (#235), Anzeige Hanse-Serie der Abrafaxe/Heft 517, Seite 19;
Anzeige für Anna, Bella & Caramella 38 und 39, Seite 24; MOSAIK 517, Seite 45

27.12.2018
SUPERillu 1/2019
SUPERillu 1/2019
Wasser oder Milch

Die Kinderseiten „Supi” der SUPERillu enthalten nur noch alle zwei Wochen Abrafaxe-Material.
In der Ausgabe 1/2019 vom 27. Dezember 2018 wird gefragt: „Was ist schwerer – Wasser oder Milch?”

Daneben werden die Rubriken „Schlauer mit Abrax: Wusstet ihr schon, wie man in Russland Neujahr feiert?” und „Califaxen! Lachen mit Califax” abgedruckt.
In der Rubrik „Der große Rätselspaß: 40 Fragen–40 Antworten” auf den Seiten 44/45 lautet die Frage 33: „Wer jagte den Gauner Jimmy Pif-Paf? P: Lolek und Bolek Q: Die Abrafaxe R: Bummi S: Micky Maus”
Die SUPERillu kostet 1,90 € und ist am Kiosk erhältlich.

! SUPERillu, Nr.01/2019, 27.12.2018,
„Der große Rätselspaß: 40 Fragen–40 Antworten”, Seiten 44/45;
„Supi, unsere Kinderseiten”, Seite 50

27.12.2018
B.Z. 27.12.2018
B.Z. 27.12.2018
Kokosnuss

In der B.Z. vom 27. Dezember 2018 werden die neuen Filme der Woche vorgestellt, darunter auch der Animationsfilm „Der kleine Drache Kokosnuss 2 – Auf in den Dschungel”. Zum Regisseur wird folgendes ausgesagt: „Anthony Power verfilmte die Abenteuer der ‚Abrafaxe’ und drehte ‚Ritter Trenk’.”

! B.Z., 27.12.2018, „Der kleine Drache Kokosnuss 2 –
Auf in den Dschungel: Süß für die Kleinen”
von Markus Tschiedert, Seiten 30/31


27.12.2018
AAP-Service

Manche Termine oder Werbeanzeigen mit MOSAIK-Relevanz werden regelmäßig veröffentlicht.
Hier sind die in letzter Zeit angefallenen Presse­texte in verschiedenen Zeitungen, die für die „Alles aus Papier”-Sammler von Interesse sein können, aufgelistet:


AAP-Presse
AAP-Presse

in der Leipziger Volkszeitung erschien am 22. Dezember 2018 eine Anzeige für die TaschenMosaiks Band 17-20 vom Tessloff-Verlag;
die Dresdner Morgenpost veröffentlichte am 27. Dezember 2018 eine Anzeige für das MOSAIK 517;
in der Löbauer Ausgabe der Sächsischen Zeitung vom 22., 24. und 27. Dezember 2018 wird im Veranstaltungs­kalender die Ausstellung „Die Welt der DDR-Comics” vom Neubrandenburger Mosaik- und Comicclub im Faktorenhof Eibau erwähnt.
27.12.2018
Ein Schneeschuh für Didi und Dodo


KNAX 1/2019
KNAX 1/2019
Im Januar/Februar 2019 wird das neue KNAX-Heft 1/2019 von den teilnehmenden Sparkassen an die KNAX-Club-Mitglieder ausgegeben. Es enthält die zwei folgenden Comics:
In der ersten Story „Fit wie ein Schneeschuh” kann das Januar-Wetter auf KNAX ganz schön ungemütlich werden. Als dann auch noch ein Schneesturm aufzieht, werden einige KNAXianer im Wald eingeschneit. Gut, dass auch Didi und Dodo zu den Eingeschneiten gehören, denn die beiden haben eine rettende Idee.
In der zweiten Geschichte „Ein Fall für Didi und Dodo” wurde Kattun bestohlen und alle Hinweise deuten auf Ambros als Dieb! Aber kann das sein? Didi und Dodo glauben nicht daran und gehen der Sache auf den Grund. Echte Detektivarbeit ist gefragt, besonders wenn es darum geht, raffinierte Ausreden auffliegen zu lassen!
27.12.2018
Empfehlung: Bitterfelder Bier
Bitterfelder Bier

Bitterfelder Bier
Bitterfelder Bier


Die traditionsreiche Brauerei in Bitterfeld wurde 1880 begründet und stellte 1991 den Betrieb ein. 2009 wurde die Bitterfelder Brauerei GmbH fast am gleichen Standort neu gegründet und setzt die alte Tradition fort. Außer einem Premium Pils werden ein Bernstein-Bier und ein Dunkel produziert, je nach Saison werden zusätzlich ein Bockbier (März/April) und ein Weihnachtsbier (November/Dezember) gebraut.
Als weitere Produkte wurden im Jahr 2012 das Goitzsche-Radler, ein Kirschbier, ein naturtrübes Kellerbier und ein Fest-Bier kreiert. Im Jahr 2013 hatte das nach einem alten Rezept gebraute Bitterfelder Doppel-Caramel Premiere.

Besondere Empfehlung:

Seitenanfang