www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 22. Februar 2007 )

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail
Gästebuch

vorige Seite nächste Seite
( 1/1987 3/1987 )

2/1987 (134)
Der verschwundene Staatsschatz
Archiv
Heft 2/1987
Heft 2/1987

Califax rollt geradewegs den in einem Keller gefangenen Abrax und Brabax vor die Füße. Nachdem sie von ihren Entführern des Stichwort „verschwundener Staatsschatz” erlauscht haben, fliehen sie direkt zum königlichen Palast, wo sich der Brahmane beim Ganapati, dem König von Orissa, aufhält.
Um das Rätsel um den Staatsschatz der Provinz Bolangir und den Zusammenhang zu der geheimnisvollen goldenen Säule aufzuklären, reisen die Abrafaxe mit einem gemieteten Elefanten sofort ab. Der auf die Abrafaxe angesetzte Spion versucht mit präparierten Pfeilen den Reiseelefanten aufs Abstellgleis zu schieben, trifft aber nur den großen Wassersack. Nun will der Spion seine Kumpane zusammentrommeln, um die Abrafaxe unterwegs abzufangen.

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband 34 „Rettung im Dschungel”
  • der Elefantenhändler Saradanda Ram hat einige seiner Elefanten nach Reinigungsmitteln benannt: Ata, Imi, Fay, Spüli, ...
  • der Wächter am Stadttor trägt eine Schärpe in schwarz-rot-gold
  • eine Palme wurde offensichtlich von Fleurop geliefert