www.tangentus.de Vor 50 Jahren
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
  2. Oktober 2008

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 142 144 )

143 / Oktober 1968
Der Gefangene im Wüstenschloß
Vor 50 Jahren

Heft 143
Heft 143

Die wiedervereinten Digedags sind unterwegs nach Kerman, wo Digedag einen Auftrag ausführen muss. Ein angeblicher Karawanenführer bringt sie zu einer Karawanserei, in der sie mit einem Schlaftrunk betäubt werden und Digedag nachts von einer Räuberbande entführt wird. Sie bringen ihn in ihren Schlupfwinkel, ein Wüstenschloss. Am nächsten Morgen suchen Dig und Dag nach ihrem Gefährten. Gleichzeitig kommt eine Karawane des Wegs, die einen Führer sucht. Der falsche Serdar will auch diese Beute in die Falle locken; auf die Warnungen von Dig und Dag wird nicht gehört – doch es handelt sich um verkleidete Soldaten des Ilchans, die den Räubern mit dieser List das Handwerk legen.
Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband „Wiedersehen mit Digedag” (Runkelserie Band 9) und in der Reprintmappe XII
  • Dig und Dag stellen fest, dass Digedag sehr hochnäsig geworden ist und einen Reinfall benötigt, der dann auch prompt passiert
  • Dig benutzt Digedags Reitelefanten als Rammbock für das Tor des Wüstenschlosses