www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK Online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 16. Mai 1999 )

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 29 31 )

30 / Mai 1959
Der Staudamm am Schwarzen Fluss
Archiv
Heft 30
Heft 30

Endlich werden die Digedags und Sinus Tangentus offiziell auf dem Neos begrüßt und dürfen eine Rundreise zu den Sehenswürdigkeiten des Planeten antreten. Zuerst wird ihnen ein Staudamm gezeigt, der kurz vor der Eröffnung steht. Zufälligerweise hat sich gerade dort der alte Bekannte Peer Tyla als Saboteur eingeschleust. Sein Plan, die Staumauer in die Luft zu sprengen, wird durch die Aufmerksamkeit des Arbeiters Pepi in letzter Sekunde vereitelt, obwohl dieser viel Mühe hat, die Sicherheitsleute zu überzeugen.
Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband „Die Erfindung des Digedaniums” (Weltraumserie Band 2), in der Reprintmappe III und in der Jubiläumskassette III
  • Das Vorgehen des Sicherheitsbeamten - alle Störenfriede des gewohnten Ablaufs erst einmal einzusperren, ohne sie anzuhören - enthält eine mehr als deutliche Anspielung auf das Zeitgeschehen
  • Originell aber unwahrscheinlich ist die Entdeckung des Spions durch einen mit Geheimtinte auf einem Taschentuch verfertigten Plan der Staumauer
  • In dem für die Flucht Peer Tylas geplanten Hubschrauber ist trotz Ankündigung Mac Gips wieder nicht zu identifizieren