www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 28. April 2016 )

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 484 486 )

485 / Mai 2016
Die Klingelschweine von Wittenberg
Archiv
Heft 485
Heft 485
Comic (S.2-18,35-52):
Endlich kommen Michael Drachstädt, Brabax und Califax in Wittenberg an. Nach einer unerfreulichen Wiederbegegnung mit Adrian von Schwarzburg finden sie das Haus von Lucas Cranach. Obwohl Michael auf Veranlassung der zwei Lehrlinge Karl und Hannes die Hauswand bemalt, wird er vom Meister, der sein großes Talent erkennt, eingestellt. Auch Brabax und Califax bekommen Aufgaben im Haushalt. Während Califax als Koch in seinem Element ist, benimmt sich Brabax eher tollpatschig. Dafür kann er das Problem mit den Klingelschweinen lösen, als die Wittenberger ihre eigenen Schweine mit den eigentlich für die Antoniterschweine vorgesehen sind, damit diese von der Bevölkerung gefüttert werden. Der bei Cranachs als gast eingeladene Martin Luther sieht Brabax' Fähigkeiten und nimmt ihn als Assistenten.
Inzwischen hat Abrax Katharina von Krahwinckel im Kloster Helfta abgeliefert und wird vom Kutscher Joachim noch ein Stück mitgenommen. Ab Aschersleben macht er sich zu Fuß nach Wittenberg auf, muss jedoch im Wald übernachten, der nicht geheuer scheint...

Geschichtsbeitrag: Dinge erzählen... von Mus und Mühen (S.20/21)
Leserpost: (S.28-30)
Werbung: Nickelodeon (S.19); Anna, Bella & Caramella-Abo (S.31); MOSAIK-Shop (S.32/33); MOSAIK-Aboschein / MOSAIK-Shop-Bestellschein (S.34)
Sonstiges: Die Abrafaxe unterwegs in Deutschland: Ein Abstecher nach Gotha (S.22/23); Die Abrafaxe im Extavium (S.24/25); Malen wie ein Meister (S.26/27); Das magische Auge im MOSAIK (S.29); Schulportal Thüringen (S.30); Impressum (S.31)

Bemerkenswertes:
  • der neue Lehrling Michael muss unter den Streichen von Karl und Hannes leiden
  • ein Porträt von Doctor Porcellus aus der Johanna- und Barock-Serie ist in Cranachs Werkstatt zu sehen
  • Abrax kommt an einem Pilzhaus mit Tür, Fenster und einer Bank vorbei
  • als Adlatus von Professor Luther bekommt Brabax einen Platz an Cranachs Tafelrunde, ebenso Califax, der von Barbara Cranach zum Meisterkoch ernannt wird