Online-Magazin für Fans der Digedags und der Abrafaxe

Vor 50 Jahren

182 | Januar 1972

Zwischenfall im Palast-Hotel


Der als Flatboot getarnte Dampfkahn bringt die Digedags und ihre Geheimdienstbegleiter Clever und Sniffler nach St. Louis. Dort erfahren sie aus einem ministeriellen Schreiben, dass sie sich mit einem Regierungskommissar im Palace Hotel treffen sollen. Die Digedags und Clever checken im Hotel ein, während Sniffler den Kommissar vom Bahnhof abholen will, ihn jedoch verpasst. Inzwischen sind Coffins und General Knocker auf der Spur der Digedags ebenfalls angekommen; sie treffen im Hotel mit dem Regierungskommissar Louis Lobby zusammen, der sich als ein alter Bekannter von Knocker herausstellt und nun den Digedags die Informationen über den Goldfund entlocken soll. Digedag, vom WC kommend, erkennt Knocker und belauscht dessen Gespräch mit Lobby nach einer halsbrecherischen Fassadenklettertour. Er kommt gerade rechtzeitig zurück, um zu verhindern, dass Dig und Dag das Geheimnis der Goldmine an Lobby verraten. Die anschließende Schlägerei nutzen die Digedags zur Flucht.

Bemerkenswertes:

  • nachgedruckt im Sammelband Die Digedags in St. Louis (Amerikaserie Band 8 - neue Ausgabe) bzw. Die Digedags am Missouri (Amerikaserie Band 6 - alte Ausgabe) und in der Reprintmappe XVI
  • auf dem Postamt gibt es Streit mit dem Trapper Old Knatterstick wegen der Ähnlichkeit des geheimen Kennworts mit dem Namen seiner Verlobten
  • vermutlich wird hier das einzige Mal im MOSAIK dargestellt, dass einer der Digedags ein gewisses menschliches Bedürfnis verspürt