Online-Magazin für Fans der Digedags und der Abrafaxe

Archiv

183 | Februar 1972

Auf dem Missouri


Die Digedags sind auf der Flucht vor Coffins, Knocker, Lobby, Clever, Sniffler und zwei Polizisten. Mit einer Pferdebahn und einem Handwagen gelingt es ihnen, den Verfolgern vorübergehend entkommen. Nachdem sie die Jokers wieder getroffen und den Beschluss, ihre Goldmine selbst auszubeuten, gefasst haben, wollen sie mit Kapitän Smokys Dampfbarkasse den Missouri hinauf fahren. Die Verfolger chartern einen Dampfer und sind ihnen dicht auf den Fersen. Doch als die Digedags die Flatbootverkleidung verheizen müssen, wird die Barkasse nicht mehr erkannt. Coffins und die anderen Verfolger entern stattdessen ein richtiges Flatboot, werden von den Flatbootmännern verhauen und schließlich vom Sheriff festgenommen. Smokys Barkasse hat sich wegen der Neugier der Digedags zu nah herangewagt und wird bei einem Zusammenstoß beschädigt, so dass sie ihre Fahrt vorerst nicht fortsetzen können...

Bemerkenswertes:

  • nachgedruckt im Sammelband Die Digedags in St. Louis (Amerikaserie Band 8 - neue Ausgabe) bzw. Die Digedags am Missouri (Amerikaserie Band 6 - alte Ausgabe) und in der Reprintmappe XVI
  • auf Betreiben der Digedags fährt die Pferdebahn schneller als gewohnt und springt in einer Kurve aus den Gleisen
  • das nächste Fluchtfahrzeug, ein Handwagen, wird in letzter Sekunde auf der halbfertigen Brücke gestoppt
  • beim Balancieren auf dem Stahlträger denken die Digedags an ihre Zirkuserfahrungen zurück