Online-Magazin für Fans der Digedags und der Abrafaxe

Abrafantasien

...und leise weinen die Abonnenten


Die geduldigsten MOSAIK-Leser scheinen weiterhin die Abonnenten zu sein, jedenfalls nach Meinung der Vertriebsabteilung.

weinende Abrafaxe
weinende Abrafaxe

Monat für Monat ist es das Gleiche: Das nächste MOSAIK bekommt ihr ab nn. Emember überall, wo es Zeitschriften gibt liest der Fan erwartungsvoll – und sieht sich auch nicht getäuscht; denn am nämlichen Tag (es ist immer der letzte Mittwoch im Monat) ist das neue Heft im Comic-Regal zu finden, überall, wo es...

Nicht so aber der Abonnent, der natürlich am gleichen Tag hoffnungsfroh seine Mailbox öffnet, um den bekannten Umschlag mit den Abrafaxen herauszuholen. Der Abonnent muss warten – 4, 5, 7 oder 8 Tage – bis endlich das langersehnte Heft bei ihm eintrifft. Inzwischen hat er schon mehrmals heimlich und verstohlen im Supermarkt in den dort ausliegenden MOSAIKs geblättert; es sind sogar Fälle bekanntgeworden, in denen besonders ungeduldige Leser ein Heft am Kiosk gekauft haben, weil sie die große Spannung psychisch einfach nicht mehr verkraftet haben.

P.S. Relativierend muss unbedingt hierzu bemerkt werden: Wer fragt bei älteren Heften nach dem Erscheinungstag – wichtig ist nur, dass man es in seiner Sammlung hat! Oder weiß jemand überhaupt noch, ob die Digedags immer pünktlich beim Abonnenten waren...?