www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
  3. Juni 2010

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail


162

164

163 / Juni 1970
Der Weg in die Freiheit
Archiv


Heft 163
Heft 163
Die Digedags und Ben geraten auf der Flucht vor den Hunden des Sheriffs in die Sümpfe bei Baton Rouge und beinahe in die Fänge der Alligatoren. Der Farmer Mr. Morris, Vater von Jenny Jokers Freund Bob, rettet sie im letzten Moment. Allerdings lässt er dann den Sheriff holen, um den geflohenen Sklaven zu übergeben. Mrs. Jefferson, die noch im Büro des Sheriffs ist, eilt herbei und erwähnt gegenüber Mr. Morris das Geheimnis des Banjos. Die gerade lauschenden Piraten Coffins und Doc Tombstone erfahren davon und nehmen dem gefesselten Ben das Banjo weg. Mrs. Jefferson verfolgt die Piraten und muss erfahren, dass der Plan inzwischen neue Besitzer gefunden hat: die Digedags, wie sie sofort vermutet. Bob Morris kann seinen Vater überreden, Ben laufen zu lassen, so dass ihn die Digedags auf die „Mississippi-Queen” bringen können. Sie wollen selbst bis zur Missouri-Einmündung mitfahren und dann in die Rocky Mountains weiterreisen, um das Geheimnis der Goldmine zu lüften.

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband „Die Digedags bei den Piraten” (Amerikaserie Band 3 - neue Ausgabe) bzw „Die Digedags am Mississippi” (Amerikaserie Band 2 - alte Ausgabe) und in der Reprintmappe XIV
  • Ben schätzt realistisch ein: „Dann lieber Sheriff! ... Aus Gefängnis kommen wir wieder raus, aber nicht aus Magen von Krokodil.”
  • als sich Mrs. Jefferson und der Colonel notgedrungen mit den Piraten verbünden, um gemeinsam dem Plan der Goldmine nachzujagen, wird der Sheriff gefesselt in einem Boot zurück geschickt
  • im Text auf der Rückseite wird der Kapitän „Jeremias” Joker genannt, er heißt jedoch „Jonathan”