www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK Online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
  8. Juni 2000

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail


42

44

43 / Juni 1960
Elefant gesucht
Archiv

Heft 43
Heft 43

Durch einen Zettel mit den Worten „Mac Gips ... Petrolia ... Elefant” gelangen die Digedags wieder auf die Spur des Oberbösewichts, den sie nun in der Erdölraffinerie- und Hafenstadt Petrolia verfolgen. Gleichzeitig stellt ihnen der Tierfänger Adonis nach, der sie für die Flucht seines Elefanten verantwortlich macht.
In der Ölraffinerie kommt es zum Showdown, wobei die Digedags aus sicherheitstechnischen Gründen zu einer Steinschleuder greifen, um Mac Gips unschädlich zu machen.

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband „Detektive im Weltall” (Weltraumserie Band 5), in der Reprintmappe IV und im TaschenMosaik 12
  • LEXI tritt kurz und zum letzten Mal auf, um die Ähnlichkeit der Raffinerie mit dem damals im Bau befindlichen Erdölkombinat Schwedt hervorzuheben. Weiterhin wird der Prozess der Raffination erläutert und (in wunderschönen Schaubildern auf der Heftrückseite!) auf die Geschichte des Erdöls eingegangen.
  • die 7-fache Inkarnation des Begriffes Elefant (das Tier an sich, ein Werbemonument, ein Kinderkaufhaus, eine Gaststätte, ein Öltanker, ein Motorboot sowie der Benzin-Markenname) sorgen für reichlich Verwirrung auf der abenteuerlichen Jagd.
  • da in der Kneipe „Zum Elefanten” laut Bardame nur Hochprozentiges ausgeschenkt wird, fragt man sich als Jugendschützer besorgt, was die sonst streng abstinenten Digedags hier wohl schlürfen...