Online-Magazin für Fans der Digedags und der Abrafaxe

Abrafantasien

SUPERillu-Serie


SUPERillu-Strip
SUPERillu-Strip

Seit März 1996 erscheint in der Zeitschrift SUPERillu wöchentlich ein Onepager mit den Abrafaxen. Eine komplette Checkliste ist in der Datenbank zu finden.

Zur besseren Übersicht habe ich Themen zugeordnet, die von Jörg Janetzky verfeinert wurden (vgl. MOSAIKER Nr. 28 / Februar 1999); es bedeuten:
A - Abenteuer und Reisen
E - Experimente und Erfindungen
H - Hier und heute
S - Science fiction

Im Laufe der Zeit wechselt das Niveau der SUPERillu-Strips oft zwischen schwachem Inhalt (Adaption altbekannter Witze) bei interessanter zeichnerischer und grafisch effektvoller Umsetzung einerseits und dem umgekehrten Verhältnis (witzigere Stories, jedoch stark vernachlässigter Zeichenstil – z.Bsp. die eintönigen Hintergründe!) andererseits.

Besonders negativ fällt der Preis auf: waren bisher schon 1,70 DM, sind seit kurzem sogar 1,80 DM für eine Seite Abrafaxe zu löhnen –, außerdem muß man sich noch selbst um die Entsorgung des zur Verpackung verwendeten Altpapiers kümmern...

Als Nr.31 ist Nr.25 noch einmal unter neuem Titel veröffentlicht worden, aus welchen Gründen auch immer. Die meisten Onepager wurden in mehreren Alben nachgedruckt (Next Generation, Hurra, es ist die Titanic!, Zum letzten Mal Pauschalurlaub!). Außerdem wurden Strips aus der Serie auf der MOSAIK-Homepage gezeigt.