www.tangentus.de Vor 60 Jahren
www.tangentus.de
MOSAIK Online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
  7. September 2000

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail


45

47

46 / September 1960
Erfindungen nicht gefragt
Vor 60 Jahren

Heft 46
Heft 46

Die Digedags berichten an Bord des Raumschiffs XR-8 aus der Geschichte der Dampfmaschine: als Friseurgehlfen in Alexandria unter König Ptolemäos, dem Urenkel Eukalyptus' des Ungenießbaren, lernen sie die Erfinder Heron und Ktesibios kennen, die die ersten Erfahrungen mit der Kraft des Dampfes sammeln und sozusagen Grundlagenforschung betreiben. Leider sind praktische Erfindungen im alten Ägypten nicht gern gesehen.
Der Klempner Monopolos und der wissenschaftliche Berater des Königs Sermones werden durch Diebstahl geistigen Eigentums reich und mächtig. Die Erfindung der Digedags, das Eierkarussell, ist ebenso nutzlos wie unausgereift und vermindert ihr Ansehen bei Hofe beträchtlich.

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband „Das Eierkarussell” (Erfinderserie Band 1 bzw. alte Ausgabe Band 14), in der Reprintmappe IV und im TaschenMosaik 13
  • in der Figur des Monopolos kann man Anspielungen sowohl auf realkapitalistische Verhältnisse als auch insbesondere auf das Leiden mit den Handwerkern in der DDR erkennen.
  • dieses Heft beginnt ein weitangelegtes, in der Comic-Literatur einmaliges Opus über die Geschichte der Erfindung der Dampfmaschine, das insgesamt 27 Hefte umfasst.
  • die Auffassung des Sermones: „Ein echter Wissenschaftler fragt nicht nach dem Nutzen einer Entdeckung. Das tut das gewöhnliche Volk. Der Geist ist darüber erhaben...” war damals lediglich fortschrittsfeindlich, ist in der Gegenwart dagegen äußerst gefährlich!