Online-Magazin für Fans der Digedags und der Abrafaxe

Das aktuelle Heft

561 | September 2022

Das Urteil


Nachdem der berühmte Kadi Abu Jussuf mit dem Fall des gestohlenen Huhns eine Probe seines Könnens abgegeben hat, steht die Gerichtsverhandlung gegen Lela bevor. Ein Gardesoldat des Kalifen bringt ihm den goldenen Löffel der Meisterin der Diebesgilde, den Abu Jussuf als einen der ihm einst gestohlenen sechs Löffeln erkennt. Vor Beginn der Verhandlung will Abrax mit Dschaffar über die Kinder aus dem „Haus der kleinen Blumen“ sprechen, wird aber abgewiesen.

Der Gerichtstermin endet anders, als von allen erwartet: in den beiden Anklagepunkten, dem Diebstahl des Haarreifs von Euphemios und der Entführung des Kalifen, wird Lelas Schuld nicht anerkannt. Doch wegen des Versuchs der Bestechung des Kadis wird sie zu sieben Monaten Teppichknüpfen verurteilt. Die Abrafaxe, die auf der Tatsache der Kalifenentführung beharren, die vom Großwesir jedoch bestritten wird, müssen am nächsten Tag Bagdad verlassen, denn es ist nicht gut, wenn zwei Wahrheiten in der Stadt sind.

Glücklicherweise erscheint Amira und erklärt, dass sich die Nachbarschaft um die Kinder kümmern wird. So können die Abrafaxe mit Isaak und Siegismund sowie Abul Abbas nach Europa zu reisen. Lantfrid bleibt in Bagdad und wird Ahu heiraten.

Geschichtsbeiträge: Fragen über Fragen (S.22/23); Schätze aus dem Orient: Magische Maschinen Teil 1 (S.24/25); Kochen mit Califax (S.26/27)

Leserpost: (S.20)

Werbung: Nick (S.19); MOSAIK-Shop (S.30-33); MOSAIK-Abo / Anna, Bella & Caramella-Abo (S.34)

Sonstiges: Mosaik digital (S.21); Die Abrafaxe im Extavium (S.28/29); Impressum (S.32)

Bemerkenswertes:

  • über den Hühnerdiebstahl wurde auch von Hodscha Nasreddin geurteilt
  • Euphemios hat die Reiseroute festgelegt, zuerst nach Trapezunt am Schwarzen Meer, und dann von Konstantinopel nach Venedig
  • die Kalifengattin Zubaida lässt Ahu ein Gebäude im Palast ausräumen und für einen neuen Beamten des Kalifen neu einrichten. Das „Gerümpel“ bringt Lantfrid in die Karawanserei und übergibt sie als Geschenke aus dem Kalifenpalast an Sigismund
  • einige Zuschauer oder Wachen (S. 38, 41, 47, 48, 49) sind realistisch gezeichnet und stellen die Gewinner des Gewinnspiels aus Heft 555 dar