www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK Online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 3. August 2017 )

Neues
Inhalt
Archiv
Zur Homepage
eMail
Gästebuch

vorige Seite nächste Seite
( 32 34 )

33 / Juli 2017
Sprung ins Ungewisse
Archiv
Heft 33
Heft 33
Comic (S.3-38):
Entgegen ihrer Erwartung landen Anna, Bella, Caramella und Tenebroso nach dem Zeitsprung nicht in einer ganz anderen Zeit, sondern im Jahr 1525, während des Bauernkriegs. Bei der ersten Erkundung werden Tenebroso und Bella gefangen genommen, allerdings anstelle von Irmel und Jacob, die dem Bauernheer angehören und als Kundschafter unterwegs waren. Im Lager der Landsknechte wird Tenebroso vom Grafen von Mansfeld wiedererkannt. Auch Adrian von Schwarzburg befindet sich unter den Landsknechten. Tenebroso und Bella bieten sich als Kundschafter an, um nach Anna und Caramella suchen zu können. Der als Landstreicher kostümierte Graf Adrian schließt sich an. Anna und Caramella sind inzwischen im Bauernlager eingetroffen, wo es ein Wiedersehen mit den Räubern vom Schwarzen Wald gibt. Dann beschließen die beiden ebenfalls, das gegnerische Lager auszuspionieren. Bei der Verteidigung des Eichhörnchens Putzi gegen drei Wölfe verstaucht sich Caramella den Fuß. Die zwei erreichen mit Mühe ein total zerstörtes und verlassenes Dorf, in dem sie den kleinen Christoph finden. Caramella bereitet ihm erst einmal etwas zum Essen zu. Anna geht allein weiter auf Kundschaft, wird dabei von Baron Guttenberg entdeckt und in eine Scheune gesperrt, in der auch die Bauern des zerstörten Dorfes gefangen sind.
Bella, Tenebroso und Adrian kommen langsamer voran als gedacht. Beim Überqueren eines Baches, dessen Brücke von den Landsknechten kaputt gemacht wurde, ertrinkt Adrian beinahe und muss per Mund-zu-Mund-Beatmung wiederbelebt werden. Dann muss Putzi vor einem Adler geschützt werden; Bella schlussfolgert, dass sich Caramella in Gefahr befinden muss, wenn das Eichhörnchen allein herumspringt...

Werbung: MOSAIK-Shop (S.50/51); Abo-Bestellschein (S.51)
Sonstiges: Das sind wir (S.2); Findest du die fünf Fehler in jedem Bild? (S.39); Wer schreibt denn da? (S.40/41); Wer malt denn da? (S.42/43); Annas Zauberzeichentricks (S.44/45); Sommersuchbild (S.46/47); Das Auge trinkt mit (S.48/49); Impressum (S.50); Heftinhalt (S.52)

Bemerkenswertes:
  • die aufständischen Bauern werden von Thomas Müntzer angeführt
  • mit dem Auftauchen Adrians von Schwarzburg liegt wieder ein Crossover mit dem Abrafaxe-Mosaik vor
  • endlich bekommen es Hieronymus, Matthi und Diethelm mit, dass ihr ehemaliger Anführer Anton ein Mädchen ist!
  • bei Adrians adelsgeprägten Umgangsformen vermutet Bella: „Der nimmt mich auf den Arm, oder?”
  • Autor Jens U. Schubert und Zeichner Jens Fischer werden auf je einer Doppelseite vorgestellt