www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 16. März 2017 )

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail
Gästebuch

vorige Seite nächste Seite
( 254 256 )

255 (3/1997)
Zwischenfall in der Bodega
Archiv
Heft 255
Heft 255
Comic (S.2-16,37-52):
Der Kaufmannssohn Wido Wexelgelt aus Klein-Zella ist im Auftrag seiner Familie in Spanien unterwegs. Als er bei der Begegnung mit einem Stier den Kürzeren zieht, begegnet er den Abrafaxen, die sich nach ihrem Zeitsprung bei Don Alfonso im Schloss Roncalprado aufhalten. Sie sind gerade auf dem Weg zur Bodega, um ein Fass Wein zu kaufen. Wido verwettet jedoch leichtfertig ihr Geld; nur durch Brabax' Plan gelingt es, den Wettkampf gegen den Wirt zu gewinnen. Beim anschließenden gemeinsamen Essen in der Bodega entspinnt sich eine Diskussion mit den Dorfbewohnern über Don Alfonsos Frau, die Inka-Prinzessin, die von vielen nicht akzeptiert wird. Mitten in den Streit platzen Widos ehemalige Knechte, die nach ihrer beruflichen Neuorientierung den ersten Überfall starten. Doch sie werden von den Abrafaxen überlistet und im Keller eingesperrt. Mit dem Fass Wein machen sich die Abrafaxe, die inzwischen beschlossen haben, Wido auf seiner weiteren Reise zu begleiten, auf den Rückweg ins Schloss. Ein geheimnisvoller Fremder, der bereits in der Bodega saß, folgt ihnen unbemerkt...

Geschichtsbeitrag: Die Zeit der Wirren (S.26-32)
Leserpost: (S.20-23)
Werbung: Kellogs (S.17); MOSAIK-Händler (S.18); MOSAIK-Shop (S.34-36)
Sonstiges: MOSAIK-Trickfilm! (S.18); Termine (S.19); Die Abrafaxe in Angoulême! (S.24/25); Tele-Lotto (S.33); Impressum (S.33); MOSAIK-Shop-Bestellschein/ Abo-Bestellkarte (Anhang)

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband 64 „Gespensterjagd in Roncalprado”
  • dieses Heft ist der Beginn der Wido-Wexelgelt-Serie
  • Wido Wexelgelt ist charakterlich stark an die Figur des Ritter Runkel angelegt, außerdem spricht er gern in Reimen, womit er an die Ritter- und Schützenregeln erinnert:
    „Ein kühner Schuß zur rechten Zeit, der trifft das Ziel mit Sicherheit!”
    „Ein Stoß in den Rücken weckt selten Entzücken.”
    „Wenn dich spitze Hörner streifen, solltest du die Flucht ergreifen!”
    „Klopft ein schwarzer Stier auf Holz, schießt der Kaufmannssohn Kobolz.”
    „Ein Sprung ins Wasser, ohne Frage, beendet jede Rinderplage...
    ...weil ein Stier nicht wie ein Mann, tief im Wasser schwimmen kann!”

    „Doch ist flach statt tief das Wasser, bist – statt gerettet – du nur nasser.” usw.
  • aber auch Widos Begleiter werden angesteckt:
    „Der Fasan kann weiterleben, denn der Schuß ging glatt daneben!” (Wulf)
    „Da hockt er nun und reimt nicht mehr, das Faß war ihm wohl doch zu schwer.” (Abrax)
  • die beiden Neu-Banditen versuchen incognito zu bleiben: „Ja, Wulf!” – „Keine Namen, Wigbert!”