www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 23. August 2007 )

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail
Gästebuch

vorige Seite nächste Seite
( 7/1987 9/1987 )

8/1987 (140)
Im Dschungel verschollen
Archiv
Heft 8/1987
Heft 8/1987
Der Statthalter von Bolangir hat die Abrafaxe eingekerkert und will sie, als er von Krishna Ghaunars Schicksal erfährt, auf eine Reise ins Jenseits schicken – in einem Binsengeflecht den Fluss hinunter. Alex hat inzwischen ein strandungssicheres Wasserfahrzeug erfunden und benutzt es, um den ehemaligen Schatzmeister aufzusuchen, ebenfalls flussabwärts.
Wider Erwarten hat Krishna Ghaunar den Einsturz der Säulenkuppel überlebt; nach seiner Befreiung aus den Trümmern nimmt er die Verfolgung der Abrafaxe auf. Diese werden vor einem Wasserfall von einer Baumbarriere aufgehalten. Auch Alex landet mit seinem Boot dort. Als Krishna Ghaunar dazustößt, bricht die Barriere zusammen, und alle stürzen den Wasserfall hinunter.

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband 35 „Das Geheimnis der Vier”
  • die geplante Reise ins Jenseits bereitet Califax einige Sorgen: „Noch dazu ohne ausreichende Verpflegung!”
  • Alex' Erfindung erfüllt wieder einmal nicht die in sie gesetzten Erwartungen („Das ist dem Archimedes aber auch schon passiert.”)
  • Krishna Ghaunar ist unverwüstlich; einige Tage verschüttet, ist er nach dem Ausbuddeln sofort wieder aktiv