www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
  12. Juni 2008

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 5/1978 7/1978 )

6/1978 (30)
Der Festungsbaumeister
Archiv

Heft 6/1978
Heft 6/1978
Auf dem Weg nach Wien geraten Hans Wurst, Ludas Matyi und die Abrafaxe im Vorort Achau in den Streit um den Bau der Linie, einem Verteidigungsbau, der nach den neuen Plänen direkt durch den Ort verlaufen soll, damit Baron Tüftlings Lustschloss verschont bleibe. Die Abrafaxe und ihre Freunde bringen durch einen vorgetäuschten Kuruzenüberfall die Kutsche des Festungsbaumeisters Wühler in ihre Gewalt und stürzen das Gefährt mit dem Baumeister und seinem Adjutanten in einem Bach um. So bekommen sie sowohl die Pläne als auch die Uniformen von Wühlers und seines Gehilfen. Den Bauplan korrigiert Ludas Matyi und begibt sich als Festungsbaumeister Gräberl zum Baron von Tüftling, der den ihm als „alte Version” verkauften neuen Bauverlauf quer durch seinen Lustgarten sogar schriftlich bestätigt und dann seelenruhig zur Erholung ins Helenental reist (wo es „manches stille Wegerl” geben soll...).

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband 8 „Jagd auf Ludas Matyi”
  • Meldung des „Wiener Privilegirten Anzeigers” vom 8. Juni 1704: „Wie aus mancherley sowohl von achtbaren Standespersonen als auch von nicht minder glaubwürdig erscheinenden Individuen niederer Herkunft gemachten Observationen zu schließen ist, sind starke Trupps der aus Ungarn vorstoßenden Rebellen, über deren Charakter und Zielsetzung wir unsere verehrte Leserschaft bereyts hinlänglich unterrichtet zu haben glauben, nunmehro an zwey Puncten der Donau nördlich und südlich der Stadt angelangt. Es bestehet Grund zu der Besorgnis, daß daraus eine Einschließung und Belagerung folget, so nicht baldigst Gegenmaßregeln getroffen werden.”
  • die Erklärung des Barons: „Mit der submissesten Ehrfurcht vor Euer prinzlichen Hoheit militärischen Verdiensten und Erfahrungen möchte ich Euer Hoheit dennoch meine Mißbilligung hinsichtlich des ursprünglich geplanten Linienverlaufs aussprechen. Erst die neue, nachträglich eingezeichnete Linie entspricht meinen Vorstellungen von einer wirksamen Verteidigungslinie. Ich verlange ausdrücklich ihren Bau. Ergebenst v. Tüftling, Baron.”
  • Baron v. Tüftling spielt auf den Schlager „Ich kenn ein kleines Wegerl im Helenental” von Alexander Steinbrecher (1910-1982) an